18. September 2012

TÜV SÜD übernimmt Fleetlogistics

Die TÜV SÜD Auto Service GmbH baut das Geschäftsfeld Fuhrparkmanagement weiter aus und übernimmt den internationalen Flottendienstleister Fleet Logistics. Welche Auswirkungen die Übernahme für die Schweizer Niederlassung hat, war nicht zu erfahren.

TÜV SÜD übernimmt Fleetlogistics

Rainer Laber, Sprecher der Geschäftsführung Fleet Logistics mit Bernhard Kerscher, Sprecher der Geschäftsführung TÜV SÜD Auto Service GmbH (v. l.)

Ein Jahr nach dem Start einer strategischen Partnerschaft hat die TÜV SÜD Auto Service GmbH 100 Prozent der Anteile des internationalen Flottendienstleisters Fleet Logistics erworben. Europaweit betreut Fleet Logistics in Zusammenarbeit mit der in Deutschland aktiven TÜV SÜD-Tochter FleetCompany damit 100‘000 Fahrzeuge und ist nun der grösste unabhängige Anbieter für Fuhrpark-Services in Europa. Mit der strategischen Investition setzt die TÜV SÜD Gruppe weiter auf starkes Wachstum im Flottengeschäft und strebt die internationale Marktführerschaft an. Geplant ist die Verdoppelung des Bestandes in den kommenden drei Jahren.


Mit der Akquisition von Fleet Logistics hat TÜV SÜD einen der bekanntesten internationalen Anbieter für Flottenservices übernommen und richtet damit das Flottengeschäft strategisch neu aus. Fleet Logistics betreut derzeit einen Bestand von 65‘000 Fahrzeugen, die TÜV SÜD-Tochter FleetCompany hat in Deutschland aktuell rund 35‘000 Fahrzeuge unter Vertrag. Sprecher der Geschäftsführung der neuen Gesellschaft wird Rainer Laber. In dieser Funktion ist er gesamtverantwortlich für das Flottengeschäft bei TÜV SÜD. Er will in den kommenden Jahren die Zahl der betreuten Fahrzeuge bedeutend vergrössern und gleichzeitig neue Märkte erschliessen. „Durch die Übernahme schaffen wir die Basis, die uns sofort in die Lage versetzt, die europäischen Flotten internationaler Unternehmen zu betreuen. Gemeinsam mit unseren Kunden werden wir in deren Volumenmärkten wachsen, und das auch ausserhalb Europas“, sagt Laber.

 

Die Übernahme ist für die Betreuung von Grosskunden ein wichtiger Schritt. Denn namhafte deutsche und internationale Firmen mit globaler Präsenz betreiben ihre Flotten über alle Grenzen hinweg. „Durch das Bündeln von Expertenwissen, das Steuern von Lieferanten und die Expertise bei der Fahrzeugbeschaffung können wir solche Kunden noch besser dabei unterstützen, Kosten zu senken und zu kontrollieren“, erläutert Simon Spremberg, neuer Leiter Business Development.

 

Von der Übernahme ist auch die Schweizer Niederlassung von Fleet Logistics mit Sitz in Baden (AG) betroffen. Auf Anfrage von aboutFLEET waren bei Fleet Logistics Switzerland GmbH keine weiteren Details zu erfahren. (pd/ft)



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK