17. März 2015

Lernende präsentieren ihre Projektarbeiten: Farbenfrohe Glanztaten

Kürzlich wurden die Projektarbeiten der künftigen Lehrabgänger Carrossier/-in Lackiererei
 in der Larag AG in Will ausgezeichnet. Zuvor wurden diese von den Besuchern bewertet.

Lernende präsentieren ihre Projektarbeiten: Farbenfrohe Glanztaten

Diese Lehrabgänger CarrossierIn Lackiererei schnitten mit ihren Projektarbeiten am besten ab.

Die Projektarbeiten der künftigen Lehrabgänger fielen äusserst vielfältig aus. Die ein Meter langen Kunststofffahrzeuge wurden von den Lernenden individuell lackiert und mit verschiedenen Dekors verziert. Auffällig gewählte Farbtöne sowie fast unmögliche Farbkombinationen schienen perfekt aufeinander abgestimmt. Einzig das sechsfarbige Signet auf dem Dach, das mit speziellen Folien zugeschnitten wurde, war bis auf ein Modell überall identisch.

 

Am besten schnitt die Arbeit von Pascal Niederer der Carrosserie Thürlemann AG in Flawil ab. Er erreichte mit 261 Punkten die höchste Punktzahl und durfte den ersten Preis nach Hause nehmen: Eine Lackierpistole der Firma Sata. Vor der Siegerehrung durften Mütter, Väter, Freunde und Bekannte aus den individuell gestalten Kunststofffahrzeugen der Lehrabgänger ihren Favoriten wählen. Das Ergebnis dieser Bewertung diente jedoch nur der Bestimmung des Lieblingsfahrzeuges aller Besucher und hatte keinen Einfluss auf die Projektprämierung.

 

Während der Auswertung hielt der Ehrengast Pascal Lehmann, «Car Painting»-Weltmeister 2013, ein Referat.
Der 22-jährige Champion erzählte von der Vorbereitungszeit auf seine Wettkämpfe. Dafür investierte er jede freie Minute. Denn nur so, konnte er seine beruflichen Fertigkeiten stetig verbessern und sein Top-Level halten.

 

Geführt wurde der Abend von Peter Schubiger, VSCI Vorstandsmitglied und Berufsfachschullehrer des GBS St. Gallen. Er fand nicht nur lobende Worte für die Lernenden, sondern dankte auch den Sponsoren für ihre Unterstützung.
Dabei erwähnte er Franz Fritschi von der Larag Wil, der nicht nur die Lokalität, sondern auch Personal zu Verfügung stellte, ebenso wie Mario Widmer der Firma JASA AG, der den ersten Preis sponserte - eine Lackierpistole der Firma Sata.

 

Zudem bedankte sich Schubiger bei der Stiftung zur Förderung des Berufsnachwuchses im schweizerischen Autolackierergewerbe und dem Verband Schweizerische Carrosserie Industrie. Sie sorgten dafür, dass alle Lernenden einen Preis nach Hause nehmen durften. (pd/vg)

 

Die Besten der diesjährigen Projektarbeiten

 

Pascal Niederer von der Carrosserie Thürlemann AG in Flawil mit 261 Punkten
Tamara Huber von der Carrosserie Plankl AG in Wittenbach mit 258 Punkten
Louis Eckstein von der Carrosserie Nänni AG in Staad St.Gallen mit 253 Punkten 
Fabian Ulmann von der Carrosserie Gmünder Gabriel AG in Haslen mit 252.5 Punkten

 

www.vsci.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK