03. April 2018

Clevere Kinder mit grüner Idee: Reinigung der Windschutzscheibe mit Regenwasser

Die Idee zweier Kinder könnte in Zukunft helfen, Milliarden von Litern Wasser zu sparen: Anstatt einfach nur Regentropfen von der Windschutzscheibe abzuwischen, könnten unsere Fahrzeuge das Regenwasser auffangen und für die Scheibenreinigung mittels Waschdüsen verwenden.

Clevere Kinder  mit grüner Idee: Reinigung der Windschutzscheibe mit Regenwasser

Die Geschwister Daniel (11 Jahre) und Lara (9 Jahre) waren letzten Sommer mit ihren Eltern im Auto unterwegs. Als ihr Vater Gerd während der Fahrt versuchte, die Frontscheibe mit Wischwasser zu reinigen, war der Behälter leer – und die Windschutzscheibe wurde zusehends schmutziger. Da kam den beiden schlauen Kindern die Idee, einfach Regentropfen unterwegs bei schlechtem Wetter zu sammeln, um das auf diese Weise gewonnene Wasser bei Bedarf wiederzuverwenden.
 

 

Dieser geniale Einfall gewann kürzlich den ersten Preis bei einem Wissenschaftswettbewerb in Jülich. Zunächst wurde das System bei einem Ford-Modellauto vorgeführt, nun wird die Idee unter Verwendung eines echten Ford S-MAX weiterentwickelt. Details erfahren Sie im folgenden Video, in dem auch die beiden kleinen Nachwuchsingenieure persönlich zu Wort kommen: https://www.youtube.com/watch?v=X5IreuF-tOY&feature=youtu.be
 

 

Als Ford-Ingenieure von der Idee hörten, waren sie sofort fasziniert und boten an, ein richtiges Testsystem in einen echten Ford S-MAX zu installieren. Um das Wasser zu sammeln, wurde der Boden der Windschutzscheibe und der Vorratsbehälter mit Gummischläuchen verbunden.
 

 

«Daniels und Laras Idee erscheint naheliegend – doch es hat diesen einen Moment des Einfallsreichtums gebraucht, um eine geradezu geniale Lösung zu erfinden. In weniger als fünf Minuten Regen ist der Wischwasserbehälter voll», sagte Theo Geuecke, Supervisor, Body Exterior Hardware, Ford of Europe.
 

 

«Was für eine brillante Idee! Innovationen wie diese sind unerlässlich, um weltweit weniger Wasser zu verschwenden. Zu diesem Zweck benötigen wir clevere Technik, wie sie zum Beispiel von Daniel und Lara entworfen wurde», sagte Nicci Russell, Managing Director bei der Nonprofit-Organisation Waterwise. (rk/pd)

 

www.de.ford.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK