10. April 2015

Repanet Suisse: Erfolgreicher Start in der Westschweiz

Mit einem Kickoff-Meeting in Montreux ist das Repanet Netzwerk für Carrosserie- und Lackierwerkstätten nun auch in der Westschweiz gestartet. Mehr als 50 Interessierte kamen zu dem Treffen im Grand Hotel Suisse-Majestic vor der malerischen Kulisse des Genfer Sees in Montreux.

Repanet Suisse: Erfolgreicher Start in der Westschweiz
Repanet Suisse: Erfolgreicher Start in der WestschweizRepanet Suisse: Erfolgreicher Start in der WestschweizRepanet Suisse: Erfolgreicher Start in der Westschweiz

Im Mittelpunkt des Kickoff-Meetings standen die Leistungsstärken der André Koch AG und die Repanet-Suisse-Angebote. Und sie stiessen damit bei den Gästen auf reges Interesse. «Uns geht es vor allem darum, Rentabilität und Qualitätsstandards der Mitgliedsbetriebe zu erhöhen», sagte Philippe Maeder (Repanet Consultant französisch). Dafür bietet das Netzwerk Beratungen zu den Themen Betriebsanalyse, Marktbearbeitung sowie Effizienz und Produktivität an. Lackierer aus Mitgliedsbetrieben haben einen kostenlosen Zugang zu den Applikationstechnik-Fachkursen der André Koch AG. Hinzu kommen der fachliche Austausch bei regelmässigen Treffen und weitere praxisnahe Dienstleistungen.

 

In zwei Bereichen stellten die Repanet Suisse-Experten in Montreux ihre Angebote detailliert vor: Die Firma Custom Design unterstützt Betriebe in ihrer Kommunikation und bei der Verbesserung des Erscheinungsbildes - sowohl im Internet wie auf gedruckten Materialien und bei der Fassadengestaltung. Auch dafür gibt es im Repanet Programm Beratungsangebote in mehreren Stufen. Daneben stellte der Coach Roland Delacombaz seine Konzepte für erfolgreiche Kundenkontakte vor. Dazu bietet er im Herbst ein eigenes Seminar an. Das gesamte Repanet Suisse-Angebot hat die André Koch AG in einer 40-seitigen, französischsprachigen Broschüre zusammengefasst.

 

Die positiven Reaktion und viele fundierte Nachfragen in Montreux zeigten, dass das Repanet Suisse-Programm die Bedürfnisse der Betriebe trifft. «Viele waren überrascht, was für ein breites Angebot wir unseren Mitgliedern in der französischsprachigen Schweiz machen», resümierte Patrizia Santarsiero, Koordinatorin Repanet Suisse bei der André Koch AG. «Repanet Suisse ist wie ein Fitness Center. Wir stellen die Geräte zur Verfügung. Trainieren müssen die Mitglieder selber.» Einige Teilnehmer unterzeichneten den Partnerschaftsvertrag noch während des Meetings. Dazu gehörte auch Gerold Cina, Gründer und Chef von Carrosserie 2000 SA in Salgesch, Wallis. Er kannte Repanet Suisse schon durch seine Kontakte nach Deutschland und hat sich in Montreux endgültig überzeugen lassen. «Die Beratungen zur Betriebsoptimierung und die Kurse für die Weiterbildung meiner Lehrlinge sind für uns sehr wichtig. Dafür lohnt sich die Partnerschaft mit Repanet Suisse », sagte Cina.

 

Die neuen Partner aus der französischsprachigen Schweiz werden Teil des Netzwerkes Repanet Suisse, das die André Koch AG im vergangenen Jahr gegründet hat und dem sich schon 55 Partner angeschlossen haben. Repanet wurde ursprünglich vom deutschen Lackhersteller Standox ins Leben gerufen und hat europaweit inzwischen mehr als 700 Mitglieder in 16 Ländern. (pd/ir)

 

www.repanet.andrekoch.ch

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK