05. Februar 2015

Caddy zum Vierten: VW präsentiert den neuen in Genf

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt in Genf die vierte Generation des Bestsellers Caddy. Weltweit verkaufte sich der Vorgänger in elf Jahren rund 1,5 Millionen Mal, davon über 20‘500 Mal in der Schweiz. Ein Erfolg, an den der neue Caddy anknüpfen soll: Der Stadtlieferwagen und sein privat genutzter Bruder wurden in allen Bereichen überarbeitet.

Caddy zum Vierten: VW präsentiert den neuen in Genf
Caddy zum Vierten: VW präsentiert den neuen in GenfCaddy zum Vierten: VW präsentiert den neuen in Genf

Hohe Effizienz sollen die neuen, EU-6-konformen Motoren des Caddy bieten. Basis der vier TDI-Diesel-Varianten ist stets ein 2 Liter grosser Vierzylinder. Das Leistungsspektrum reicht von 75 PS bis 150 PS. Den niedrigsten Verbrauch erzielt dabei der speziell für den innerstädtischen Lieferverkehr entwickelte Kastenwagen BlueMotion mit weniger als 4 Liter auf 100 Kilometer.

Der neue 1,4-l-TGI, Nachfolger des EcoFuel, verbrennt nur 4,1 kg Erdgas auf 100 Kilometer. Durch Downsizing und Turbolader bietet er ein Leistungsplus gegenüber dem Vorgänger bei gleichzeitig um bis zu 28 Prozent reduziertem Verbrauch.

Bei den Ottomotoren stehen insgesamt drei Aggregate zur Wahl. Das Spektrum reicht vom 1,2-Liter-Vierzylinder TSI mit 84 PS über den 1,0-Liter-Dreizylinder TSI mit 102 PS bis zum 1,4 Liter-TSI-Vierzylinder mit 125 PS.

Der Caddy IV hat zahlreiche neue Sicherheits- und Komfortfeatures, darunter das Umfeld-Beobachtungs-System «Front Assist» mit der City-Notbremsfunktion. Übersieht der Fahrer bei Geschwindigkeiten unterhalb 30 km/h ein Hindernis, bremst das System automatisch. Rund 22 Prozent aller Unfälle mit Personenschäden sind Kollisionen mit mehreren Hindernissen. Um das Risiko zu minimieren, ist die Multikollisionsbremse Serie. Sie leitet nach einer Kollision automatisch eine Bremsung ein, wenn der Fahrer nicht mehr selbst eingreifen kann.

Optional sind der Fernlichtassistent, Müdigkeitserkennung und Frontscheibenheizung. Die
automatische Distanzregelung, kurz ACC, die bei einer Geschwindigkeit von 0 bis 160 km/h (DSG) oder 30 bis 160 km/h (Schaltgetriebe) aktiv ist, misst und überwacht ein Radar-Sensor die Entfernung und die relative Geschwindigkeit zum vorausfahrenden Fahrzeug. In Kombination mit dem DSG bremst ACC das Fahrzeug, beispielsweise in Kolonnen oder im Stau, auch bis zum völligen Stillstand ab.

Eine Rückfahrkamera lässt sich zusammen mit einem Radio ordern. Der optionale Parklenkassistent ermöglicht das automatisierte Einparken in seitliche Parklücken sowie das Querparken – im rechten Winkel zur Fahrbahn – besonders für Kurierdienste ein praktisches Feature.

Gezeigt wird der neue Caddy am Auto-Salon in Genf vom 5. bis 15. März. Die Markteinführung startet voraussichtlich Ende Juni. Die Schweizer Preise sind noch nicht bekannt. (bsc/pd)

www.volkswagen-nutzfahrzeuge.ch



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK