20. Januar 2015

Dieci natura: Heisse Pizzas kommen umweltschonend im Fiat Panda CNG

Eines der grössten Gastrounternehmen und der grösste Pizzakurier der Schweiz beliefert seine Kunden mit erdgasbetriebenen Fiat Panda CNG. Sogar die eingebauten Pizzaöfen funktionieren dank einer Schweizer Erfindung mit Erdgas. Fiat Group Switzerland unterstützt dieses Projekt bei Dieci und leistet damit einen Beitrag zur Verbesserung der Schweizer Ökobilanz.

Dieci natura: Heisse Pizzas kommen umweltschonend im Fiat Panda CNG

Die Pizzakuriere von Dieci legen jährlich tausende Kilometer zurück. Mit insgesamt 90 Fahrzeugen beliefern sie Kunden von über 20 Standorten aus. Bei der Fahrzeugflotte setzt das Unternehmen neu auf erdgasbetriebene Fiat Panda CNG. Der Anteil dieser ressourcenschonenden Fahrzeuge beträgt heute bereits 20%. Mittelfristig werden sämtliche konventionellen Fiat Panda durch erdgasbetriebene Fahrzeuge ersetzt. Vor kurzem wurden in Altishofen 20 fabrikneue Panda CNG den Kurieren aus verschiedenen Standorten übergeben. Weitere Fahrzeuge sind bereits bestellt.

Die Fiat Panda CNG von Dieci können aber noch viel mehr. So sind die Fahrzeuge mit einem Transportofen der Firma Pizzatech ausgerüstet. Diese Schweizer Erfindung ermöglicht, dass die Pizzen während des Transports mit der Abgashitze – selbstverständlich durch ein isoliertes System – auf über 100 Grad warm gehalten werden. So bleiben die Pizzen auch während des Transports zum Kunden knusprig und heiss.

Geschäftsführer Patrick Bircher von der Dieci AG: «Mit Fiat haben wir einen kompetenten Partner gefunden, mit dem wir die Emissionswerte unserer gesamten Fahrzeugflotte entscheidend reduzieren können. Es ist uns ein zentrales Anliegen, unsere Dienstleistung so ressourcenschonend wie möglich zu erbringen.»

Um die allgemeine Umweltbilanz positiv zu beeinflussen, hat Fiat Chrysler Automobiles Switzerland zu Beginn des Jahres die Preise für emissionsarme Fahrzeuge zum Teil massiv gesenkt. Die Modelle Fiat Panda mit CNG-Motoren sind jetzt in der Anschaffung über 20% günstiger. Da Erdgas auch deutlich billiger ist als Benzin und Diesel, sparen Kunden mit CNG-Fahrzeugen bereits ab dem ersten Kilometer rund 25 Prozent an Treibstoffkosten.

Der Fiat Panda TwinAir Natural Power beispielsweise hat einen Durchschnittsverbrauch von nur 3,1 Kilogramm Erdgas pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoss von nur 86 Gramm pro Kilometer entspricht. Bei Erdgas handelt es sich um den nachweislich saubersten und auch billigsten fossilen Energieträger, der heute zur Verfügung steht. (bsc/pd)
 
www.dieci.ch
www.fiat.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK