15. Januar 2015

Aktuelle Datenbank für Ladestationen in Europa – 1000 in der Schweiz

Haben Sie Strom? Die Antwort auf die Frage der Fahrer von Elektrofahrzeugen liefert nun eine Website für ganz Europa. Für die Schweiz sind dort bereits 1000 öffentliche Ladestationen registriert. Die Website mit ihrer grossen Datenbank resultiert aus der Zusammenarbeit des Schweizerischen Verbands für elektrische und effiziente Strassenfahrzeuge, e’mobile, und dem Verein LEMnet Europe e.V.

Aktuelle Datenbank für Ladestationen in Europa – 1000 in der Schweiz

Auf der Karte von LEMnet kann man Routen eingeben und kleine Regionen wählen (die Ziffern auf der Karte). Wer ein Symbol anklickt, sieht unter anderem Adresse, Steckertypen und Preis. Bei gelben Häuschen ist der Strom gratis.

Grosser Vorteil: Die Karte mit den Ladestationen kann man auch auf Navis laden und es gibt sie als Apps für Apple und Android. Derzeit ist weder die Ausstattung der Stromtankstellen noch der Zugang zu den Anschlüssen einheitlich. Entsprechend wichtig sind zuverlässige Informationen über die verfügbaren Steckertypen, die Zugänge zu den Anschlüssen, die Zahlungssysteme und die Öffnungszeiten.

Bisher haben e’mobile und LEMnet Europe e.V. ihre eigenen Ladestationskarten veröffentlicht, die auf zwei unabhängigen Datenbanken basierten. Dadurch war keine vollständige Markttransparenz gewährleistet. Zudem variierte die Qualität der Information über die einzelnen Ladestationen. Mit der Zusammenführung der beiden Verzeichnisse steht nun für die Schweiz erstmals eine nationale Datenbank mit einheitlichen Angaben zur Verfügung, die auch im europäischen Netz eingebunden ist.

Der Verband e’mobile ist verantwortlich für die Aktualisierung der Schweizer Daten und pflegt diese in den zentralen Datenserver von LEMnet Europe ein. Als Betreiber der Datenbank ist LEMnet Europe zuständig für deren Unterhalt und Weiterentwicklung. Aktuell sind auf dem Datenserver mehr als 7352 Ladepunkte in 38 Ländern Europas erfasst.

Philipp Walse
r, Leiter der Fachstelle für Elektrofahrzeuge bei e’mobile: «Ziel der Zusammenarbeit ist ein einheitlicher, aktueller und korrekter Datenbestand für die Schweiz, auf den die Öffentlichkeit und interessierte Fahrer mittels Internet, Apps und lizenzierten Medien zugreifen können.»

Die 1000 Ladestationen
sind auf der interaktiven Karte mit allen wichtigen technischen Details aufgeführt. Darunter sind mehr als 70 Gleichstrom-Schnellladestationen. Damit ist die Schweiz bereits jetzt weltweit eines der Länder mit der höchsten Stromtankstellen-Dichte. Dank der Initiative mehrerer Firmen wächst auch das Netz der Schnellladestationen rasch weiter.


Der 1980 gegründete Verband e'mobile engagiert sich in der ganzen Schweiz für die Markteinführung von verbrauchs- oder emissionsarmen Strassenfahrzeugen wie Elektro-, Hybrid- und Erdgasfahrzeugen sowie von Treibstoffen aus erneuerbaren Quellen.

Im Verein LEMnet Europe
bauen Elektromobilisten mehrerer Länder Europas grösste Datenbank im Bereich Elektromobilität auf. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Die Website www.LEMnet.org und die entsprechenden Apps (Android und Apple iOS) umfassen Detailinformationen über Ladestationen und werden von Bürgern für Bürger organisiert. (bsc/pd)

www.e-mobile.ch
www.LEMnet.org



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK