29. Oktober 2014

Symposium in Thun: Erdgas/Biogas – der multifunktionale Treibstoff

Erdgas/Biogas ist der Treibstoff der Zukunft, die Modelloffensiven von Iveco, Scania, Mercedes, Audi, Volkswagen, Seat, Skoda, Fiat, Lancia, Opel und Piaggio unterstreichen dies. Und wenn der CO2-Ausstoss nennenswert unter 130 Gramm pro Kilometer sinken soll, kommen wir um Erdgas/Biogas als Treibstoff nicht herum. Das sagt Gasmobil, ein Unternehmen der Schweizer Gaswirtschaft. Bei ihrem 10. Gasmobil-Symposium am 4. November in der Stockhorn Arena in Thun steht Erdgas/Biogas als Treibstoffalternative im Fokus.

Symposium in Thun: Erdgas/Biogas – der multifunktionale Treibstoff

Eine erdgasbetriebene Armee? Realistisch. Die Flotte des Volkswagen-Konzerns von Erdgas/Biogas angetrieben? Das Versprechen ist gemacht. Öffentlicher Verkehr und Transportgewerbe mit Erdgas- statt Dieselmotoren? Die ersten Schritte sind getan.

Divisionär Daniel Baumgartner, Chef Logistik Basis der Armee, erklärt in Thun, dass sich die Schweizer Armee mehr als nur mit Erdgas/Biogas als alternativem Treibstoff befasst – aus strategischen Überlegungen wie aus Gründen des guten Images.

Bernhard Soltermann, Managing Director der AMAG, legt in seinem Referat dar, wie und warum Volkswagen und AMAG auf Erdgas/Biogas setzen.

ASTAG-Präsident und Nationalrat Adrian Amstutz stellt in seinem Referat fest, dass im Transportgewerbe viel Potenzial brachliegt. Im Verteilerverkehr, bei der städtischen Entsorgung, im öffentlichen Verkehr und in der Taxibranche ist Erdgas/Biogas bereits heute eine zielführende und kostengünstige Alternative.

In weiteren Vorträgen geht es unter anderem um die Energiewende, den Wertstoffkreislauf in der Stadt Zürich und Spitzenplätze in der Autoumweltliste vom Verkehrsclub der Schweiz (VCS). (pd/bsc)

www.erdgasfahren.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK