26. Mai 2014

E-Werk Zürich übernimmt den ersten VW e-up!

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) ergänzt seine Fahrzeugflotte mit dem vollelektrischen VW e-up!. Markus Denzler, Leiter Logistik: «Der Wagen ist kompakt, wendig und hat eine Reichweite von 160 Kilometern. Ausserdem hat er vier Türen, was das Beladen erleichtert. Damit erfüllt er unsere Anfoderungen optimal.»

E-Werk Zürich übernimmt den ersten VW e-up!

Pascal Spiegel (rechts), Key Account Manager der AMAG, übergibt den Schlüssel für den ersten e-up! an Markus Denzler, Leiter Logistik EWZ.

E-Werk Zürich übernimmt den ersten VW e-up!E-Werk Zürich übernimmt den ersten VW e-up!

«Der e-up! überzeugt mit einer hohen Energieeffizienz, fährt CO2-neutral und verursacht keinen Lärm. Zudem verfügt das Fahrzeug über eine sehr wirkungsvolle Rekuperation. Dank des effizienten und umweltfreundlichen Antriebs belasten wir nicht die Bevölkerung und die Umwelt», so Denzler.

In der Schweiz garantiert die Ökostrom-Vignette eine emissionsfreie Mobilität mittels Strom aus erneuerbaren Quellen. Dafür steht das Qualitätslabel «naturemade star». Der e-up! hat das Label  für ein Jahr serienmässig. Sämtliche Flottenfahrzeuge des EWZ verfügen bereits heute über eine Ökostromvignette.

Die E-Maschine des e-up! leistet 82 PS (60 kW) und beschleunigt das Fahrzeug in 4,9 Sekunden von 0 auf 60 km/h. Das Drehmoment von 210 Nm steht von Beginn an zur Verfügung. Das sei für die tägliche Fahrt in Grossstädten und Ballungsgebieten von grosser Bedeutung, sagte Denzler. (pd/bsc)

www.amag.ch
VW e-up!



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK