26. November 2020

Dataforce Umfrage: So sehen Unternehmen Leasing und Fahrzeugbeschaffung 2021

Das Jahr 2020 ist voller Unabwägbarkeiten und trifft dadurch auch Unternehmen und Flottenverantwortliche sehr stark. Wie gehen die Firmen damit um? Die Datenerhebungsspezialisten von Dataforce gingen dieser Thematik mit einer umfassenden Umfrage im deutschsprachigen Markt nach.

Dataforce Umfrage: So sehen Unternehmen Leasing und Fahrzeugbeschaffung 2021
Dataforce Umfrage: So sehen Unternehmen Leasing und Fahrzeugbeschaffung 2021

Die Umfrage von Dataforce ergab, dass einer von drei Flottenverantwortlichen künftig mit einschneidenden Veränderungen im Fuhrpark rechnet. Interessanterweise geht der gleiche Anteil an Dienstwagenfahrern ebenfalls von Veränderungen hinsichtlich ihres Dienstwagens aus. Die Flottenverantwortlichen sehen in Zukunft vor allem eine längere Nutzungsdauer der Fahrzeuge oder eine Reduktion der Laufleistung in den Leasingverträgen. Unter den Dienstwagenfahrern kann sich jeder fünfte tatsächlich vorstellen auf ein kleineres Modell umzusteigen. Auch der komplette Verzicht auf den Dienstwagen und der Umstieg auf alternative Mobilitätsformern wird von einigen nicht ausgeschlossen.
 

 

Doch wie sehen die Entwicklungen im Leasingmarkt aus? Insgesamt verzeichnet der Pw-Flottenmarkt im laufenden Kalenderjahr einen markanten Rückgang. Hier wurden also bereits Investitionen zurückgehalten bzw. die Haltedauer von bestehenden Fahrzeugen verlängert. Generell sind die Leasinganteile in den letzten Jahren konstant steigend gewesen. Besonders Im letzten Jahr gab es bei den grossen Pw-Flotten, welche in der Regel auch kürzere Vertragslaufzeiten haben, einen markanten Anstieg auf. Auch bei kleineren Flotten hält sich Leasing weiterhin konstant als attraktive Möglichkeit, um seine Fuhrparkkosten im Griff zu haben. Kein Wunder, da es weiterhin sehr attraktive Leasingangebote im Gewebebereich für alle Fahrzeugsegmente gibt, die aus reiner Kostenbetrachtung einen Kauf wirtschaftlich unattraktiv machen.
 

 

Kommen wir nun zu Servicekomponenten im Leasingvertrag. Jeder Leasingvertrag mit einem Werkstattservice ist durch Rahmenvereinbarungen lukrativ für den Leasinganbieter und bietet Fuhrparkmanagern eine stressfreie Zeit, ohne dass sie mit ihren Dienstwagenfahrern Werkstatttermine oder Abrechnungen koordinieren müssen. Gleiches gilt auch für den Reifenservice oder beispielsweise die Schadensabwicklung. Vor allem in mittleren Fuhrparks (10-49 Fahrzeuge) nimmt die Nutzung von solchen Serviceleasingverträgen in den letzten Jahren kontinuierlich zu. In grossen Leasingflotten ist dieses Vorgehen noch weiter verbreitet. Am häufigsten werden dabei Werkstatt- sowie der Reifenservice gewählt.
 

 

So viel zur aktuellen Lage beim Flottenleasing. Doch wohin wird die Reise gehen? Generell ist es selbstverständlich abhängig von der weiteren wirtschaftlichen Situation und inwieweit aufgrund dessen Investitionen zurückgehalten werden. Aber auch die zukünftige Wahl der Antriebsart, Plug-In Hybrid oder Elektro sind ausschlaggebend für die Finanzierungsform. Hier müssen Restwerte und die daraus folgenden Leasingraten stimmen, damit es auch attraktiv für das Unternehmen ist. Vor allem hier ist es wichtig, dass entsprechende Regelungen in der CarPolicy vorhanden sind. Langzeitmiete und Autoabo werden sicherlich eine stärkere Rolle spielen, da die Flexibilität dieser Modelle nicht nur im Privatbereich an Attraktivität gewinnt.
 

 

Dataforce rechnet trotz der aktuellen Lage mit einer positiven Entwicklung im Leasingmarkt, insbesondere da die Anforderungen und auch die Verantwortung der Fuhrparkverantwortlichen weiter steigt und hier kreative und substanzielle Serviceansätze willkommen sind, welche das Produkt Leasing im Kontext der vollen Kostenkontrolle bietet. (rk/pd)

 

www.dataforce.de

 

 

Bilderdownload:


SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK