16. November 2020

Nikolai Setzer wird neuer Conti-Chef

Nikolai Setzer wird zum 1. Dezember den Vorstandsvorsitz bei Continental übernehmen. Setzer wird Nachfolger von Elmar Degenhart, der sein Amt überraschend vor zwei Wochen gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat.

Nikolai Setzer wird neuer Conti-Chef

Nikolai Setzer übernimmt zum 1. Dezember 2020 den Vorstandsvorsitz bei Continental. (Bild: Continental)

Seit seinem Abschluss seines Wirtschaftsingenieurstudiums in Deutschland und Frankreich im Jahr 1997 arbeitet Nikolai Setzer im Unternehmen arbeitet. In den bislang 23 Jahren bei Continental war er in verschiedenen Funktionen in Entwicklung und Vertrieb tätig.

 

Im März 2009 übernahm er die Leitung des PW-Reifengeschäfts mit Sitz in Hannover. Seit August desselben Jahres ist Nikolai Setzer Continental-Vorstandsmitglied. Die Verantwortung für das aus den Geschäften mit PW- und Nutzfahrzeugreifen formierte Geschäftsfeld Tires übernahm er im August 2011 und die für den Einkauf Konzern im Mai 2015.

 

Vor anderthalb Jahren wechselte Setzer in die Automotive Group von Continental. Dort übernahm er die neu geschaffene Position «Sprecher des Automotive Boards». Diese Funktion wird er auch als Konzernchef beibehalten. Die Anzahl der Vorstandsmitglieder im Unternehmen verringert sich damit ab 1. Dezember von neun auf acht. (pd/ir)

 

www.continental.com



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK