29. Oktober 2020

Fährt die Schweizer Coca-Cola-Flotte bald mit 100% Biogas?

160 Fahrzeuge umfasst die CNG-Flotte der Coca-Cola HBC Schweiz AG. Sustainability Manager Patrick Wittweiler zieht im Interview mit cng-mobility.ch nach einem Jahr ein erstes Fazit.

Fährt die Schweizer Coca-Cola-Flotte bald mit 100% Biogas?
Fährt die Schweizer Coca-Cola-Flotte bald mit 100% Biogas?

Seit einem Jahr fährt ein grosser Teil der Mitarbeitenden der Coca-Cola HBC Schweiz AG mit CNG-Fahrzeugen. Welches Fazit ziehen Sie?

Patrick Wittweiler: Unsere Mitarbeitenden erleben mit den CNG-Autos keinerlei Einschränkungen. Die Abdeckung mit Tankstellen für CNG und Biogas in der Schweiz ist sehr gut. Auch die Ausstattung der Fahrzeuge sowie die Reichweite von bis zu 450 Kilometern mit CNG entsprechen unseren Bedürfnissen. Die Mitarbeitenden haben ihre bevorzugten drei bis vier Tankstellen in der Nähe des Wohnorts oder im Gebiet, in dem sie tätig sind. Der Benzintank mit neun Litern Inhalt reicht zudem für weitere 150 Kilometer und kann im Notfall genutzt werden. Somit sind die Fahrerinnen und Fahrer immer auf der sicheren Seite.
 

 

Einige Ihrer Mitarbeitenden waren skeptisch, als Sie die Fahrzeuge vor einem Jahr übernahmen. Wie hat sich die Akzeptanz gegenüber den Fahrzeugen seither entwickelt?

Die Akzeptanz ist sehr gross. Alle anfänglichen Unsicherheiten – zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Tanken der Fahrzeuge – haben sich schnell gelegt und zum Positiven gewendet: Die Fahrerinnen und Fahrer haben sich schnell daran gewöhnt, nach CNG-Tankstellen Ausschau zu halten. Dank dem Navigationssystem, das alle CNG-Tankstellen in der unmittelbaren Umgebung einer Route anzeigt, können Tankstellen einfach gefunden werden. Im Weiteren haben sowohl die Reichweite als auch das schnelle Tanken – es dauert nicht viel länger als bei einem Diesel – zur grossen Akzeptanz beigetragen. Zudem werden unsere Mitarbeitenden immer wieder von Passanten an der Tankstelle auf das CNG-Auto angesprochen. Das macht natürlich stolz!
 

 

Wie viele Kilometer fuhr die CNG-Flotte in diesem Jahr?

Seit der etappenweisen Einführung der rund 160 Fahrzeuge hat die Flotte schon 3,8 Millionen Kilometer zurückgelegt – das entspricht etwa fünf Fahrten zum Mond und zurück. Ohne Covid-19 wären es noch mehr gewesen. In einem Jahr fährt die gesamte Flotte von Coca-Cola Schweiz etwa 7 Millionen Kilometer. Getankt wurden insgesamt 140 Tonnen CNG und Biogas.
 

 

Wie viel CO2 wurde dabei eingespart – im Vergleich zum Vorjahr?

Die Einsparung liegt bei 20 bis 25 Prozent gegenüber der letzten Flotte, die zu grossen Teilen aus Diesel-Fahrzeugen bestand. Dies ist abhängig vom Gas-Mix, der getankt wird, sowie den gefahrenen Kilometern inner- und ausserstädtisch. Pro Kilometer stossen wir aktuell 89 Gramm CO2 aus. Im Vergleich dazu stösst ein konventionelles Dieselauto im Durchschnitt 125 Gramm aus.
 

 

Gibt es Mitarbeitende, die ausschliesslich CNG fahren oder wird noch oft auf Benzin zurückgegriffen?

Der Skoda Octavia mit Baujahr 2019 hat drei Gasflaschen à je sechs Kilogramm an Bord, was für die bereits erwähnte Reichweite von bis zu 450 Kilometern reicht, sowie einen kleinen Reservetank mit 9 Litern Benzin für 150 Kilometer Reichweite. Die Tankgrössen machen es nicht attraktiv, nur mit Benzintankungen herumzufahren. Daher wird Benzin wirklich nur im Notfall oder zur Überbrückung genutzt. Dies hat uns auch bei der Selektion dieses Modells so gut gefallen.
 

 

Wie sieht es mit dem Biogasanteil aus? Gibt es hier Pläne, diesen Anteil zu erhöhen? Oder gibt es Mitarbeitende, die freiwillig Biogas tanken?

Es gibt Tankstellen, die ausschliesslich Biogas anbieten. Die Mitarbeitenden nutzen diese Gelegenheit, wenn immer möglich, auch wenn Biogas etwas teurer ist als CNG. Wir prüfen insgesamt, auf 100 Prozent Biogas umzusteigen.
 

 

Nach der Flottenbeschaffung ist vor der Flottenbeschaffung. Wird Coca-Cola HBC Schweiz auch in Zukunft CNG fahren – oder ist Elektro eine Option? Sie selbst fahren ja Tesla.

In unserem «Green Fleet Projekt» wurden auch Elektroautos evaluiert und in Betracht gezogen. Geeignete Modelle für einen typischen Aussendienst-Mitarbeitenden sind noch nicht wirklich verfügbar. Die aktuelle CNG-Flotte ist somit im Moment die ideale Lösung für unsere Bedürfnisse. 2024 werden wir unsere Flotte wieder im Detail prüfen und wiederum jene Modelle in Betracht ziehen, die unsere Bedürfnisse dann am besten abdecken.
 

 

Neben Personenwagen hat Coca-Cola HBC Schweiz auch Nutzfahrzeuge in der Flotte. Gibt es allenfalls Pläne, auch die Trucks auf CNG umzustellen?

Auch hier prüfen wir verschiedene Möglichkeiten. Die ersten Gespräche mit Herstellern sind im Gang.

 

www.cng-mobility.ch

 

www.coca-colahellenic.com/ch

 

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK