04. November 2019

«Es geht nicht um meine Person»

Seine Ankündigung nach nur einer Durchführung als Autosalon-Direktor wieder zurückzutreten, sorgte für Aufregung in der Branche. Dem A&W Verlag schildert Olivier Rihs nun seine Beweggründe.

«Es geht nicht um meine Person»

«Meine Entscheidung zurückzutreten ist keine Entscheidung gegen den Autosalon. Zwischen dem Stiftungsrat und mir gibt es keinerlei Unstimmigkeiten», stellt Olivier Rihs klar. Der Direktor der Geneva International Motor Show (GIMS) hatte angekündigt, per 1. Mai 2020 zum Zürcher Tamedia Verlag zu wechseln und dort das neu geschaffene Geschäftsfeld Classifieds & Marketplaces als CEO zu übernehmen. Wenn es Unstimmigkeiten geben würde, wäre es schon im Juni zur Trennung gekommen, als die neue Strategie der GIMS beschlossen wurde, so der scheidende Direktor weiter.

 

Olivier Rihs: «Der Rücktritt hat einen privaten Hintergrund. Denn ich werde nach Zürich ziehen. Der Entscheid fiel mir jedoch nicht leicht. Die Herausforderung, den Genfer Autosalon in die digitale Zukunft zu führen, reizt mich schon sehr.»

 

 

Die Vorbereitungen auf die GIMS 2020, die vom 5. bis 15. März stattfindet, laufen derweil auf Hochtouren weiter. «Ich verstehe die Aufregung um meinen Rücktritt. Doch jetzt sollte man wieder über die GIMS reden. Denn es geht ja nicht um meine Person, sondern darum ein zukunftsfähiges Konzept auszuarbeiten, um aus der GIMS DIE Mobilitätsmesse in Europa zu machen. Und dabei werde ich bis zum letzten Arbeitstag mit Vollgas mithelfen,» so Olivier Rihs. (mb)

 

5 Fragen an GIMS-Stiftungsratspräsident Maurice Turrettini

 

AUTO&Wirtschaft: Wie haben das Ausstellungskomitee und der Stiftungsrat auf den Rücktritt von Olivier Rihs reagiert?

Maurice Turrettini: Die Mitglieder des Verwaltungsrates und des Ausschusses waren von seinem Rücktritt überrascht, bedauern sie, respektieren aber seine Entscheidung.

 

Was sind die Verdienste von Olivier Rihs für die GIMS?

Um dem Umsatzrückgang durch die Stornierung bestimmter Marken und den Rückgang der Zulassungen entgegenzuwirken, verstand Olivier Rihs, dass es notwendig war, andere Umsatzquellen zu finden. Zu diesem Zweck gründete er mit dem GIMS-Team die GIMS Discovery, GIMS Tech und den GIMS VIP Day. Er stärkte auch das GIMS-Marketingteam.

 

Was ist der nächste Schritt?

Olivier Rihs hat sich verpflichtet, die Implementierung von GIMS Discovery, GIMS Tech und GIMS VIP Day abzuschliessen und die endgültigen Standflächen für die 90. Ausgabe von GIMS zu vergeben.

 

Gibt es bereits Kandidaten für seinen Nachfolger?

Der Vorstand ist bereits auf der Suche nach Kandidaten und wird den Namen so schnell wie möglich bekannt geben.

 

Wäre eine Rückkehr von André Hefti möglich?

Nein!

 

 

www.gims.swiss 

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK