25. Juli 2019

21 Nissan NV 400 für eine gute Sache unterwegs

Die Stiftung Behinderten-Transporte Zürich bleibt der Marke Nissan treu: 21 neue NV400 tragen auch künftig in der Stadt Zürich dazu bei, dass Menschen mit Behinderungen mobil sein können.

21 Nissan NV 400 für eine gute Sache unterwegs
21 Nissan NV 400 für eine gute Sache unterwegs

Text: Rafael Künzle

 

Die Stiftung Behinderten-Transporte Zürich (BTZ) bietet seit 1991 Transportmöglichkeiten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, unabhängig von Zweck und Ziel der Fahrt. Rund 60 Mitarbeitende, davon viele in Teilzeit, sind Tag für Tag, fast rund um die Uhr unterwegs.
 

 

Heute sind die 23 dezent weiss-blauen Kleinbusse der BTZ nicht mehr aus dem Zürcher Stadtbild wegzudenken – und mit ihnen Nissan. Seit Jahren zeichnet sich die Japanische Marke als zuverlässigen Partner aus, weshalb sich die BTZ bei der Erneuerung ihrer Flotte wiederum für Nissan entschied.
 

 

Da es sich um ein behindertengerechtes Fahrzeug handle, habe man ganz spezielle Anforderungen an die Fahrzeuge gehabt, sagt Beni Ammeter, Betriebsleiter der BTZ. So verfügen die 21 neue Nissan NV 400 über absenkbare Hinterachsen sowie Rampen, und sind somit optimal für die jährlich rund 50’000 Fahrten ausgestattet.
 

 

Ausgeliefert sowie gewartet werden die neuen Flottenfahrzeuge von der Garage Egger Dietikon. Sie werden während sieben Jahren dazu beitragen, dass auch Menschen mit Behinderungen bis ins hohe Alter mobil sein können.

 

www.nissan.ch

www.btz.ch



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK