24. Juni 2013

Firmenflotten als Spiegel der Wirtschaft

Die neuen Resultate der Studie Corporate Vehicle Observatory (CVO) 2013 zeigen ein optimistisches Bild für Fahrzeugflotten.

Firmenflotten als Spiegel der Wirtschaft

Fahrzeugflotten sind laut der CVO-Studie ein Indikator für die Wirtschaft.

Entscheide bezüglich Firmenflotten werden immer in einem betriebswirtschaftlichen Kontext getroffen. Daher widerspiegeln Flottentrends die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in den jeweiligen Ländern. Die neuste CVO-Studie dazu fördert Überraschendes zu Tage: Trotz angespannter Wirtschaftslage haben die meisten befragten Firmen die Absicht, ihre Fahrzeugflotte mittelfristig tendenziell zu vergrössern. Dies deutet auf eine optimistische Grundstimmung in den Unternehmen der Schweiz und im übrigen Europa hin. Erste Anzeichen zeigen zudem, dass sich der Kostendruck bei Firmenflotten im Vergleich zum Vorjahr etwas verlangsamt.

 

Für die Unternehmen wichtig bleibt die effiziente Steuerung ihrer Flotten. Dazu gehören langjährige Leasing-Verträge, Full-Service-Leasing zur optimalen Kostenkontrolle und effizientes Flotten-Management dank direkter Fahrer-Kommunikation. Pool-Cars sind im Vormarsch, wogegen Elektro-Autos nicht vom Fleck kommen. Dies ist die Essenz der CVO-Studie, die jährlich von Arval, einer führenden europäischen Spezialistin für Full-Service-Leasing und Flotten-Management, in Auftrag gegeben wird. (pd/ft)

 

Mehr zu der CVO-Studie 2013 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von aboutFLEET.

 

Die Studie steht zum Download bereit unter www.arval.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK