24. Juni 2013

Schweizerische Post setzt auf PIAGGIO Elektro-Roller

Vor kurzem fand die Übergabe einer ersten Serie PIAGGIO Elektro-Roller der OFRAG Vertriebsgesellschaft an die Schweizerische Post statt.

Schweizerische Post setzt auf PIAGGIO Elektro-Roller

Neue Elektro-Roller für die Post (v.l.): Marco Borghesi, CEO OFRAG Vertriebsgesellschaft, Rahel Bonny, Geschäftsführerin Mobility Solutions AG und Massimo Mirosi, Senior Vice President Piaggio Group.

PIAGGIO Liberty ist ein seit vielen Jahren bewährter Roller. Europaweit sind über 60‘000 dieses Delivery-Scooters bei Postbetrieben, im öffentlichen Dienst und bei privaten Zustellunternehmen im Einsatz. Während mehr als zehn Jahren setzte auch die Schweizerische Post den PIAGGIO Liberty für die Verteilung der Briefpost ein.


Nun hat die PIAGGIO-Gruppe ihren ersten Elektro-Roller auf den Markt gebracht. Der neue PIAGGIO Liberty e-mail ist das Ergebnis umfassender Studien und intensiver technischer Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Schadstoffausstoss und Lärmemissionen sind nahezu bei null. Mit einer Leistung von 2,6 kW und einer Reichweite von 60 bis 80 Kilometer (je nach gewähltem Fahrmodus) erfüllt er sämtliche aktuellen Anforderungen in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Ökologie.


Mobility Solutions, die Flottenmanagementfirma der Post, setzt für die Verteilung der Briefpost seit einigen Jahren auf Elektrofahrzeuge und will nun auch den neuen PIAGGIO Liberty e-mail dafür einsetzen. (pd/ft)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK