03. April 2019

Luzi Gerüste AG setzt auf vier neue FUSO Canter

Sie sind kompakt, robust und wendig. Die vier neuen FUSO Canter 3C15 4x2 der Luzi Gerüste AG punkten mit hoher Nutzlast und werden selbst dort eingesetzt, wo andere Nutzfahrzeuge nicht ansatzweise hingelangen: ins entlegenste Bündner Terrain.

Luzi Gerüste AG setzt auf vier neue FUSO Canter

v.l.n.r.: Franco Jäger, Geschäftsführer, Standort Mels, Simona Luzi, GL-Mitglied & Geschäftsführung, Luzi Gerüste AG.

Das Geschäftsfeld der Luzi Gerüste AG ist immer wieder aufs Neue herausfordernd, ist das Traditionsunternehmen doch oft dort präsent, wo nicht jeder hinkommt: Weisshorn Davos, Staumauer Albigna als Beispiele. Und wo das Terrain einem nicht viel verzeiht, sind robuste, zuverlässige Fahrzeuge matchentscheidend. «Unsere FUSO haben uns noch nie im Stich gelassen», freut sich Simona Luzi. Simona Luzi ist Geschäftsführerin und GL-Mitglied der Luzi Gerüste AG. Der Bündner Betrieb gehört zur Luzi Gruppe – eine gefragte Adresse im Bauhaupt- und Nebengewerbe inklusive Erdsondenbohrungen. «Speziell in unserem Bereich, dem Gerüstbau, besticht der FUSO mit vielen Vorteilen», ist die dipl. Bauführerin SBA überzeugt. «Ob als Personen- oder Materialtransporter, unsere FUSO sind alle äusserst zuverlässig», doppelt sie nach.

 

 

Was für die bisherigen FUSO Canter spricht, spricht auch für die vier neuen FUSO Canter 3C15 4x2. «Sie sind beständig und ausdauernd, ihre hohe Nutzlast ist beeindruckend, der Reifenverschleiss ist äusserst gering und die breite Ladebrücke erleichtert unseren Arbeitsalltag ebenfalls», erklärt Simona Luzi. Nicht zuletzt erreichen die Flottenjüngsten Orte in den Bündner Bergen, wo andere Nutzfahrzeuge nicht im Geringsten hinkommen. Dafür sorgt, nebst Kompaktheit, Robustheit und Wendigkeit, auch der Reihenvierzylinder. Mit seinem Leistungsumfang 110 kW, 150 PS und 3‘500/min. bringt er die nötige Kraft auf die Strasse. Er verbindet aber nicht nur Durchzugskraft mit Drehfreude, sondern auch gleich noch Wirtschaftlichkeit. Die gewiefte Unternehmerin bestätigt: «Auch diesbezüglich sind wir zufrieden, die Nutzen-Kosten-Rechnung stimmt.»

 

 

Die kalkulierte Einsatzdauer, so Simona Luzi, beträgt bei den neuen «Bilderbuch-Mitarbeitern» zehn Jahre. «Sie sind das ganze Jahr hindurch unterwegs und stehen vielmals unter ärgster Belastung», sagt sie – ihre Erklärung folgt auf dem Fusse: «Seien dies klimatische, topografische Herausforderungen oder das Transportieren von extrem schwerem Gerüstmaterial. Aber wie gesagt, sie leisten beeindruckend viel und erleichtern unseren Alltag so gut wie möglich.»

 

 

Sehr zufrieden ist man bei der Luzi Gerüste AG auch mit der Ring Garage AG Chur, ihrem langjährigen Mercedes-Benz Partner. Simona Luzi dazu: «Wir arbeiten seit bereits mehr als 20 Jahren zusammen. Wir schätzen die Kompetenz, die Zuverlässigkeit, ebenso die freundliche und hilfsbereite Art. Wir fühlen uns absolut gut aufgehoben.»  (pd/eka)

 

 

www.fuso-trucks.ch

 

www.luzi-gerueste.ch

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK