10. Januar 2019

Die 10 Lieblingsautos der Schweizer 2018

Herr und Frau Schweizer fuhren 2018 auf europäische Autos ab – insbesondere auf Deutsche. Acht der zehn meistverkauften Modelle stammten von unserem nördlichen Nachbar. Der Sieg ging nach 2017 jedoch abermals nach Tschechien. Auch ein kleiner Italiener trumpfte weiterhin gross auf (Quelle: auto-schweiz).

Die 10 Lieblingsautos der Schweizer 2018
Die 10 Lieblingsautos der Schweizer 2018Die 10 Lieblingsautos der Schweizer 2018

Text: Rafael Künzle

 

1. Skoda Octavia

Der tschechische Allrounder verteidigt seinen Titel als meistverkauftes Auto in der Schweiz. 8455 Mal rollte der Skoda Octavia 2018 über die Ladentheke. Die Freude dürfte trotzdem etwas getrübt sein, muss er einen Rückgang von rund 15 Prozent hinnehmen (2017: 10'017 Fahrzeuge)

 

 

2. VW Golf

Der einst unangefochtene Bestseller muss sich zum zweiten Mal in Folge geschlagen geben. 7201 Verkäufe verzeichnete der VW Golf 2018, einen Viertel weniger als im Vorjahr (2017: 9500 Fahrzeuge).
 

 

3. VW Tiguan

Der VW Tiguan rückt dem Golf allmählich auf die Pelle. Obwohl auch der Wolfsburger SUV mit 6700 Verkäufen einen Rückgang von knapp 6 Prozent hinnehmen musste (2017: 7110 Fahrzeuge), verringert sich der Rückstand auf den Konzernbruder von rund 2400 auf 500 Fahrzeuge.
 

 

4. Mercedes-Benz GLC

Der Stuttgarter SUV ist der grosse Gewinner bei den diesjährigen Schweizer Verkaufscharts und konnte um satte 18 Prozent zulegen. 4988 Mal verkauft, rückt der Mercedes-Benz GLC von Rang sieben auf vier vor und schnuppert erstmal am Podest (2017: 4219 Fahrzeuge).
 

 

5. Mercedes-Benz C-Klasse

Die Mercedes-Benz C-Klasse ist beliebt wie eh und je. Sie krallt sich weiterhin auf Rang fünf fest. 4330 Mal wurde der Stuttgarter Klassiker im vergangenen Jahr geordert, was einem leichten Rückgang von 3,7 Prozent entspricht (2017: 4496 Fahrzeuge)
 

 

6. Audi A3

Der kompakte Ingolstädter legt mit 4180 Verkäufen um marginale 1,8 Prozent zu (2017: 4106 Fahrzeuge). Auf der Bestsellerliste verzeichnet der Audi A3 aber einen gewaltigen Schritt nach vorne und springt von Platz zehn auf sechs.
 

 

7. VW Polo

Katerstimmung beim VW Polo. Der Kleinwagen fällt um vier Platze zurück und muss somit den grössten Rückschlag innerhalb der Top 10 hinnehmen. 4109 Verkäufe im Jahr 2018 (2017: 5295 Fahrzeuge) – ein Minus von über 22 Prozent.
 

 

8. Fiat 500

Seit 11 Jahren im Rennen und mit 3793 verkauften Modellen noch immer in den Top 10 – dies soll der kleinen Knutschkugel aus «Bella Italia» erst mal einer machmachen. Doch ausruhen darf sich der Fiat 500 nicht: 2018 endete mit einem Minus von über 10 Prozent (2017: 4227 Fahrzeuge).
 

 

9. VW T-Roc

Willkommen im Club der Besten, VW T-Roc. Das erste volle Verkaufsjahr endet für den Kompakt-SUV gleich auf Rang neun. Mit 3790 Verkäufen liegt der VW T-Roc nur einen Hauch hinter dem Fiat 500 zurück und wird in diesem Jahr wohl weiter nach vorne preschen (2017: 215 Fahrzeuge).
 

 

10. BMW 2er Active und Grand Tourer

Da der BMW X1 von Platz 8 auf 11 und somit aus den Top 10 fällt, verbleibt der BMW 2er Gran und Active Tourer als letzter Vertreter aus München übrig, zumindest vorerst. Die Verkäufe sanken um mehr als 10 Prozent auf 3692 Einheiten (2017: 4125 Fahrzeuge).

 

www.auto.swiss

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK