11. Juni 2018

Autosalon Genf 2019: Ohne Volvo!

Der schwedische Autohersteller Volvo wird am Autosalon Genf 2019 nicht mehr dabei sein. Die Marke will sich in Zukunft auf Lifestyle-Events konzentrieren.

Autosalon Genf 2019: Ohne Volvo!

Nach der Absage von Opel, Cadillac, Infinity und DS am Autosalon Genf in diesem Jahr, zieht sich mit Volvo der nächste grosse Autohersteller von der traditionellen Automobilmesse am Genfersee zurück. Der schwedische Autobauer hat am Freitag, den 8. Juni, angekündigt, im kommenden Jahr nicht mehr in Genf auszustellen. Man wolle sich darauf fokussieren, den Kunden die neuen Fahrzeuge auf neuen Wegen zu präsentieren.

 

So hat Volvo beispielsweise 2017 den kompakten SUV XC40 im Rahmen der Fashion Week in Mailand vorgestellt. Der Autohersteller will damit laut eigenen Angaben weg von traditionellen Automessen hin zu für die Marke massgeschneiderten Events. «Die Teilnahme an den traditionellen Branchenevents ist kein Selbstläufer mehr», erklärt Börn Annwall, Senior Vice President of Strategy, Brand and Retail bei Volvo Cars.

 

Eine zukünftige Teilnahme in Genf schliesst Annwall aber nicht aus: Wir sagen nicht generell und für immer «Nein» zu Autoshows. Wir erwarten aber, dass sich Branchenevents wie der Genfer Automobilsalon weiterentwickeln und wir in Zukunft zurückkehren werden.»

 

Nicht nur der Genfer Autosalon kämpft mit Herstellerabsagen, auch der im Herbst 2018 stattfindende Salon d’Automobil Mondiale in Paris trifft es dieses Jahr hart, nachdem bereits Ford, Mazda, Mitsubishi, Subaru und Nissan wird auch VW nicht in der französischen Hauptstadt präsent sein. (pd/ir)

 

www.volvo.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK