11. März 2013

Allround-Golf

Volkswagen präsentierte auf Auto-Salon in einer Weltpremiere den neuen Golf Variant. Er bietet neben neuen Motoren und Assistenzsystemen auch ein um 100 Liter vergrössertes Kofferraumvolumen. Der neue Golf-Kombi ist ab März bestellbar und wird voraussichtlich Anfang September dieses Jahres auf die Schweizer Strassen rollen.

Allround-Golf

Der neue Golf Variant wirkt sportlicher als sein Vorgänger und bietet dennoch mehr Nutzwert.

Das Kofferraumvolumen des neuen VW Golf Variant wuchs gegenüber dem Vorgänger von 505 auf beachtliche 605 Liter (bis zur Rücksitzlehne beladen). Bis an die Lehnen der Vordersitze und unter das Dach beladen, bietet der neue Golf Variant gar ein Stauvolumen von 1620 Litern (Vorgänger: 1'495 Liter). Die Laderaumlänge bis zur Rückbank beträgt 1055 mm, zu den Rücklehnen der Vordersitze 1831 mm; für die kleinste Breite im Gepäckraum ergibt sich ein Mass von stattlichen 1003 mm; die Ladekante ist nur praktische 630 mm hoch - der Golf Variant dürfte mit diesen Werten dem Gros aller Transportaufgaben locker gewachsen sein.


Oberklasse-Features für die Kompaktklasse
Als weltweit erster Kombi seiner Klasse verfügt der Golf Variant über die neue Multikollisionsbremse. Sie verzögert das verunfallte Fahrzeug automatisch erneut, um die noch vorhandene kinetische Energie weiter zu reduzieren.

Optional wird es für den neuen Golf Variant als Novum das proaktive Insassenschutzsystem geben. Dieses System schliesst bei einer potenziellen Unfallsituation automatisch die Fenster und spannt die Sicherheitsgurten an. Darüber hinaus wird für den Variant ein grosses Spektrum neuer Hightechsysteme angeboten. Dazu gehören Technologien wie ein Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion, eine automatische Distanzregelung, ein Spurhalteassistent, eine Müdigkeitserkennung, eine Verkehrszeichenerkennung und die neueste Generation des Parklenkassistenten ParkAssist sowie eine automatisierten Lichtfunktionen.
Ein Interessantes Feature für Flottenbetreiber ist auch der Fehlbetankungsschutz für die Diesel.

Grosses Motorenportfolio
Auch im neuen Golf Variant kommen zwei komplett neu entwickelte Motorgenerationen zum Einsatz. Alle sechs Versionen sind dabei mit einem Start-Stopp-System (etwa vier Prozent Verbrauchsreduzierung) und Rekuperationsmodus (CO2-Reduktion von rund drei Prozent) ausgerüstet. Geschaltet wird der Golf-Kombi je nach Motorversion über 5- und 6-Gang-Getriebe. Die meisten TSI und TDI können zudem mit einem automatischen Direktschaltgetriebe (DSG) kombiniert werden.

Die Benzinmotoren leisten 105 PS, 122 PS und 140 PS. VW verspricht Effizienz bei allen Motoren. Beispiel 1.2 TSI BlueMotion Technology mit 105 PS: Der Kombi verbraucht mit diesem agilen Motor nur 5,1 l/100 km (DSG: 5,0 l/100 km), ist aber bei Bedarf bis zu 193 km/h schnell.

Extrem effizient sollen auch die neuen Dieselmotoren den Golf Variant antreiben. Das Leistungsspektrum der drei Hightechdiesel: 105 PS, 110 PS und 150 PS. Die BlueMotion-Variante mit 110 PS und manuellem 6-Gang-Getriebe ist mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,3 l/100 km (analog 87 g/km CO2) der sparsamste Golf Variant aller Zeiten.

Ebenfalls in Genf als Premiere gezeigt wurde der allradgetriebene Golf Variant 4MOTION; ihn wird es als TDI in zwei Leistungsstufen mit 105 PS und 150 PS geben. In Vorbereitung hat VW zudem den Golf Variant TGI BlueMotion mit Erdgasantrieb (CNG).

Der neue Golf Variant ist in der Schweiz ab CHF 25'350.- erhältlich und ab März bestellbar. Die Schweizer Markteinführung erfolgt voraussichtlich Anfang September diesen Jahres. (pd/ft)

 

www.volkswagen.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK