06. Februar 2018

21 neue VW Touran für Dräger

Unlängst hat die Dräger Schweiz AG im Fahrzeuglogistikzentrum der Amag in Lupfig 21 neue VW Touran Comfortline übernommen. Einher geht diese Ersatzbeschaffung mit dem Wechsel zur Post Company Cars AG als zukünftig alleinigen Fullservice-Leasinggeber.

21 neue VW Touran für Dräger

v.l.n.r. vordere Reihe: Andreas Koller, Key Account Manager Mittelland AMAG Retail, Alain Rickenbacher, Key Account Manager Post Company Cars AG, Jürg Kaltenrieder, Mitglied der Geschäftsleitung Dräger Schweiz AG, Raphael Stirnimann, Flottenverantwortlicher Dräger Schweiz AG, Hans Schenk, Grosskundenbetreuer Mittelland AMAG Retail. Bei den Fahrzeugen all die Fahrerinnen und Fahrer der neuen Flottenfahrzeuge.

21 neue VW Touran für Dräger

Dräger ist ein international aufgestelltes Unternehmen auf den Gebieten der Medizin- und Sicherheitstechnik. In der Schweiz unterhält sie eine Flotte von 104 Fahrzeugen, zusammengesetzt aus Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen. Die Dräger Schweiz AG setzt dabei auf eine Zweimarkenstrategie. So durchliefen bei den jetzt anstehenden Ersatzbeschaffungen mehrere Fahrzeuge das Evaluationsverfahren, welches bereits 2016 seinen Anfang nahm. Raphael Stirnimann, Fleetmanager der Dräger Schweiz AG, macht keinen Hehl daraus, dass im Verlaufe dieser Testphase die Fahrzeugmodelle mehrerer Marken zu überzeugen wussten. Den Ausschlag, dass VW mit dem Touran nunmehr zum dritten Mal den Zuschlag bei den leichten Nutzfahrzeugen erhalten hat, gab, «dass er bei kompakter Grösse in dieser Fahrzeugkategorie die optimalste Ladefläche bietet», wie Stirnimann ins Feld führt.

 

 

Beim Anforderungskatalog an ihre Firmenfahrzeuge setzt Dräger auf Kosten- und Umwelteffizienz, gewichtet aber auch das Corporate Design und die Sicherheit sehr hoch. Getreu dem Firmenmotto «Technik für das Leben» orientiert sich Dräger auch bei der Fahrzeugbeschaffung an diesem Leitsatz und will «Technologien aus allen Bereichen als Vorreiter nutzen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten», wie Raphael Stirnimann es ausdrückt. So seien am Hauptsitz im deutschen Lübeck seit 2016 zwei Elektrofahrzeugtypen in Betrieb.

 

 

Im Zuge der Neubeschaffung sei es auch ein Anliegen gewesen, die Leasingflotte zu kanalisieren. Das Angebot auf ein Fullservice-Leasing habe man bisher an die jeweiligen Fahrzeugmodelle geknüpft und deshalb mehrere Anbieter im Rahmen des Herstellerleasings berücksichtigt. Die Leasingverträge sind bei einer durchschnittlich Jahreslaufleistung von 30'000 km auf drei Jahre abgeschlossen und beinhalten alle für die Flotte relevanten Serviceleistungen. Mit der Post Company Cars AG habe man nun ein Paket schnüren können, das die Prozesse über die gesamte Flotte für beide Fahrzeughersteller bündle. «Für uns optimal und effizient », freut sich Stirnimann.  (eka)  

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK