23. Oktober 2017

Ein Stern ist aufgegangen

Die Impag AG in Zürich hat die Flotte ihrer Poolfahrzeuge erneuert. In die Kränze kamen zwei Mercedes-Benz A200 d und drei Mercedes-Benz C220 d mit 9-Stufen-Automatikgetriebe.

Ein Stern ist aufgegangen

v.l.n.r.: Stefan Pletscher, Key Account Manager Mercedes-Benz Cars, Dr. Reto Hess, COO Impag AG, Patric Scazzari, Key Account Manager Daimler Fleet Management, und Alex Ernst, Leiter Verkauf Auto-Center Benno Müller AG.

Ein Stern ist aufgegangenEin Stern ist aufgegangen

Die fünf neuen Mercedes-Benz der Impag AG ersetzen einen bestehenden  Fahrzeugpark.Dr. Reto Hess, Chief Operating Officer der Impag AG, erklärt, wie es dazu kam, dass im sprichwörtlichen Sinne «ein Stern aufgegangen» sei. «Ich fahre selber eine C-Klasse und bin damit sehr zufrieden. Ausserdem hat mich der gute Service des Auto-Center Benno Müller AG in Ibach restlos überzeugt.»

 

 

Dann aber versprach auch das Daimler Fleetmanagement mit seiner massgeschneiderten Lösung mehr Planungssicherheit und jene Aufwandreduzierung, welche sich Reto Hess erhoffte. «Ich bin froh, wenn ich mich nicht mehr mit dem Flottenwesen herumschlagen muss und dafür einen vertrauensvollen Partner an der Seite weiss.» Daher der Entscheid zu einem klassischen Fullleasing-Modell über die Laufzeit von 48 Monaten und auf Restwert. Dies bei einer durchschnittlichen Jahreslaufleistung von 30'000 km. Bisher hat die Impag AG ihre Flottenfahrzeuge stets gekauft und bar bezahlt. Ein Richtungswechsel, der de facto die Auslagerung des gesamten Flottenmanagements zur Folge hat. Daimler Fleet Management wird übrigens schon bald als Name verschwinden und nach dem Kauf der Athlon Switzerland AG deren Bezeichnung übernehmen.

 

 

Die Impag AG unterhält eine Flotte von insgesamt 18 Fahrzeugen. Elf davon, mitunter auch ein Lastwagen und ein Transporter, sind fest zugeteilt. Die fünf neuen Mercedes indes sind Bestandteil eine Pools, auf den alle Mitarbeitenden über ein Buchungssystem Zugriff haben. Darauf gründet auch ein klares Anforderungsprofil. «Allrad, Automatikgetriebe, Fünftürer und Diesel», nennt Reto Hess als Spezifikationen, die aufgrund der vielseitigen Nutzung und mit Rücksicht auf eine unkomplizierte Bedienung unbedingt erfüllt sein mussten. Die A200 d 4Matic und die C220 d 4Matic mit ihrem 9-Stufen-Automatikgetriebe und 170 PS sind im Handling praktisch identisch. Bei häufig wechselnden Fahrern sind daher keine Umstellungsprobleme zu befürchten, die sich am Schluss negativ auf die Schadensentwicklung niederschlagen könnten.  (eka)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch