04. Oktober 2017

Arval und die Binelli Group versüssen Storck die Fahrt

Die Storck (Schweiz) GmbH fährt künftig auf den BMW 2er Gran Tourer ab. Kürzlich durften die Aussendienstmitarbeitenden die sechs neuen Bayern am Sitz der Binelli Group in Zürich in Empfang nehmen.

 Arval und die Binelli Group versüssen Storck die Fahrt

Bildlegende: Christian Würth; Leiter Key Account Management Binelli Group, Josef Niederberger; Head of Finance & Administration Strock (Schweiz) GmbH, Tamer Seref; Key Account Manager Binelli Group, Cyrill Bucher, Business Manager Arval (Schweiz) AG (v.l).

Text/Bilder: Rafael Künzle

 

1903 als Bonbonfabrikant gestartet, ist Storck bis heute in Familienbesitz und gehört mittlerweile zu den zehn grössten Süsswarenherstellern der Welt. Die Storck (Schweiz) GmbH mit Sitz in Zürich, wurde 1985 als eine der ersten Vertriebs- und Marketingniederlassungen ausserhalb Deutschlands gegründet. Heute zählen 19 Mitarbeitende zur Storck (Schweiz) GmbH, die täglich daran arbeiten, mit Produkten wie Knoppers, merci, nimm2 Bonbons, Werther’s Original oder Riesen die Welt ein wenig süsser und fröhlicher zu machen.
 

 

Versüsst wird künftig auch der Alltag der Aussendienstmitarbeitenden: mit sechs neuen BMW Gran Tourer. Josef Niederberger, Head of Finance & Administration der Strock (Schweiz) GmbH: «Unsere Aussendienstmitarbeitenden verbringen täglich viel Zeit in ihren Fahrzeugen, und legen in ihren rollenden Büros jährlich rund 40'000 Kilometer zurück. Deshalb ist es sehr wichtig, dass sich diese wohl in ihren Autos fühlen. Dementsprechend gross ist ihre Freude über die neuen, für den Einsatzzweck perfekt ausgestatteten BMW 218d xDrive Gran Tourer.» Doch nicht nur die Motivation der Mitarbeitenden sowie die hervorragenden TCO-Werte, gaben letztlich den Ausschlag für die flotten Bayern. «Da unsere Aussendienstmitarbeitenden mit viel Gepäck in der ganzen Schweiz unterwegs sind, ist BMW’s Allradantrieb xDrive sowie die grosszügigen Platzverhältnisse weitere Pluspunkte, welche in der Evaluation für den BMW Gran Tourer sprachen. Zudem steht die Bayrische Traditionsmarke wie auch Storck für hochwertige deutsche Qualitätsprodukte», fügt Niederberger an. Die optimale Lösung wurde nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der Arval (Schweiz) AG, der Binelli Group und der Storck (Schweiz) GmbH realisiert. Weitere BMW der Binelli Group werden folgen.

 

 

Kürzlich durften die Aussendienstmitarbeitenden ihre neuen Fahrzeuge, welche über ein Full-Service-Leasing durch Arval betreut werden, bei der Binelli-Group in Zürich in Empfang nehmen. Brandneu sind übrigens nicht nur die Fahrzeuge, auch der Knoppers NussRiegel, welcher die Fahrzeuge ziert, ist eine Neukreation. Nach der morgendlichen Übergabe machte sich der Storck-Tross auf den Weg in Richtung Brünig-Pass, wo die neuen Flottenfahrzeuge bei einem gemeinsamen Mittagessen gebührend gefeiert wurden. Dabei liess es sich Niederberger nicht nehmen, die Vorzüge des BMW 2er Gran Tourer hinter dem Steuer selbst zu erfahren. Gut möglich, dass der Konvoi dabei eine kleine Pause einlegte, schliesslich ist nicht nur in Deutschland morgens um halb zehn Knoppers-Zeit.

 

www.binelli-group.ch

www.storck.ch

 

 

 

Bilderdownload:

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch