20. Dezember 2012

PostLogistics fährt VW Crafter

PostLogistics, ein Konzernbereich der Schweizerischen Post, setzt für die Flotte auf den VW Crafter Kastenwagen.

PostLogistics fährt VW Crafter

Die neuen VW Crafter von PostLogistics verfügen über den 2.0-TDI-Motor mit 136 PS.

Als Schweizer Marktführer in der Logistik legt die Post viel Wert auf effiziente Fahrzeuge und setzt deshalb auf Volkswagen Nutzfahrzeuge. Für die Mitarbeitenden von PostLogistics ist ein schnelles Zugreifen auf die auszuliefernden Pakete von zentraler Bedeutung. Dies wurde auch bei der Fahrzeugwahl für die Flotte berücksichtigt. Künftig sind die Mitarbeitenden mit dem Crafter 2.0 TDI mit 136 PS unterwegs.

Grosses Platzangebot und hohe Nutzlast
Das Laderaumkonzept des Crafter bietet individuelle Transportlösungen. Den Crafter Kastenwagen gibt es in drei Höhen und vier Längen. Die gewählten Varianten mit einem Laderaumvolumen von 14,0 m3 und 15,5 m3 ermöglichen den Fahrern von PostLogistics eine hohe Anzahl an Paketlieferungen in kurzer Zeit. Nebst einem grossen Platzangebot ist für die KEP-Branche (Kurier, Express, Paketdienst) die Zuladung des Frachtabteils von besonderem Interesse. Durch die leichteren Motoren und weitere technische Veränderungen konnte das Leergewicht reduziert und damit die Nutzlast um bis zu zehn Prozent erhöht werden. Dies stellt einen entscheidenden Erfolgsfaktor für den täglichen Transporteinsatz von PostLogistics dar. «Der VW Crafter überzeugt durch das grosse Laderaumvolumen, eine hochstehende Fertigungsqualität und ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis», erklärt Rolf Müller, Leiter Operations bei Mobility Solutions AG, dem Flottenmanager der Schweizerischen Post, die Fahrzeugwahl.

Hohe Durchzugskraft und niedriger Verbrauch
Die Wahl der Hinterachsübersetzung entscheidet mit darüber, ob der Crafter optimal an seine Einsatzbedingungen angepasst ist. Daher bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge auch hier sechs verschiedene Varianten von Übersetzungsverhältnissen an. Diese grosse Auswahl ermöglicht den Mitarbeitenden von PostLogistics eine genaue Anpassung des Fahrzeugs an ihre Bedürfnisse. Mit dem Crafter Kastenwagen hat die Schweizerische Post nun erstmals seit zehn Jahren ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb in der Flotte.

Effiziente Motorisierung
Nebst einer höheren Zuladung bei verbesserter Fahrleistung sorgen die modernen Zweiliter-TDI-Motoren für geringere Betriebskosten und sind dank ihres geringeren Hubraums und der effizient arbeitenden Common-Rail-Technologie besonders sparsam und umweltschonend.


Ausgestattet mit spezifischen Hilfsmitteln wie Paketscanner-Halter, Legic-Leser oder Fahrer-Zeiterfassung tragen all diese Eigenschaften zur gewünschten Transportlösung bei. «Der Schweizerischen Post ist ein modernes und proaktives Flottenmanagement wichtig. Der VW Crafter unterstützt die Bestrebungen zur Senkung der Mobilitätskosten und des Treibstoffverbrauchs und erfüllt alle Bedürfnisse, welche die Mitarbeitenden an den neuen Fuhrpark stellen», so Rolf Müller weiter. (pd/ft)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK