14. Februar 2017

Der neue Toyota Yaris: Dynamischer denn je

Der neue Toyota Yaris präsentiert sich zum Modelljahr 2017 umfangreich überarbeitet. Mehr als 900 neue Teile verleihen dem kleinen Japaner nicht nur ein dynamischeres Profil, sondern erhöhen auch Fahrkomfort und Sicherheit. Zudem gibt’s auch neue Motoren. Weltpremiere ist am Salon in Genf.

Der neue Toyota Yaris: Dynamischer denn je
Der neue Toyota Yaris: Dynamischer denn jeDer neue Toyota Yaris: Dynamischer denn jeDer neue Toyota Yaris: Dynamischer denn jeDer neue Toyota Yaris: Dynamischer denn je

2016 entschieden sich 2'336 Kunden für einen Toyota Yaris. Insbesondere der Hybridantrieb – ein Alleinstellungsmerkmal in dieser Klasse – treibt die Verkaufszahlen: Europaweit entscheiden sich vier von zehn Käufer für die Kombination aus Benzin- und Elektromotor, in der Schweiz sogar mehr als jeder zweite. Seit Marktstart des in Europa entwickelten und designten Kleinwagens im Jahr 2001 haben mehr als drei Millionen Fahrzeuge das Produktionswerk im französischen Valenciennes verlassen. Um die Vorreiterrolle des Yaris auszubauen, hat Toyota ein 90 Millionen Euro schweres Modernisierungsprogramm aufgelegt, das weit über ein normales Facelift zur Mitte des Modellzyklus hinausgeht.

 

Fünf Ausstattungslinien bieten beim neuen Yaris Raum für ausreichend Personalisierung. Auf Wunsch fährt der Yaris auch in einer Zwei-Farben-Lackierung vor. Bereits die Basisversion verfügt über Toyota Safety Sense, das ein Pre-Collision System mit Notbremsassistent, einen Fernlichtassistenten und einen Spurverlassungswarner kombiniert und so ein engmaschiges Sicherheitsnetz schafft. In höheren Ausstattungsversionen gehört zusätzlich eine Verkehrsschilderkennung zum Paketumfang. Auch Annehmlichkeiten wie ein Lederlenkrad mit Klavierlack-Applikationen, ein 4,2 Zoll grosses TFT-Farbdisplay zwischen den Analoginstrumenten im Cockpit sowie 15 bzw. 16 Zoll grosse Leichtmetallfelgen sind beim Newcomer mit dabei.

 

Für den Vortrieb steht ein nochmals verbesserter Hybridantrieb zur Wahl. So konnten die Ingenieure mithilfe einer neuen Motoraufhängung und einer modifizierten Antriebswelle das ohnehin schon geringe Geräusch- und Vibrationsniveau des Yaris Hybrid nochmals senken – insbesondere beim Beschleunigen. Auch der Fahrkomfort ist merklich gestiegen, was an den verringerten Wankbewe-gungen und dem erhöhten Federungskomfort der Stossdämpfer liegt. Die elektrische Lenkunter-stützung gibt dem Fahrer eine noch direktere Rückmeldung. Unverändert bleibt die hohe Effizienz: Die kombinierten CO2-Emissionen betragen gerade einmal 75 g/km.

 

Als Alternative zum Hybridantrieb ist ein neuer 1,5-Liter-Benziner erhältlich. Der Vierzylinder ent-wickelt 111 PS und ein maximales Drehmoment von 136 Nm. Trotz verbesserter Beschleunigungswerte – auch bei Überholvorgängen im fünften Gang – sinkt der Kraftstoffverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) um zwölf Prozent gegenüber dem bisherigen 1,33-Liter-Ottomotor. Auch die verschärfte Abgasnorm Euro 6c erfüllt der neue Verbrennungsmotor bereits. Verantwortlich ist der aussergewöhnlich hohe thermische Wirkungsgrad von 38,5 Prozent.

 

Weltpremiere hat der neue Yaris am kommenden Genfer Automobilsalon vom 9. – 19. März 2017. Interessierte finden ihn neben zahlreichen weiteren Highlights auf dem Toyota- Stand in Halle 4. (pd/cs)

 

www.toyota.ch

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch