23. Januar 2017

Ford stellt Testflotte von 20 Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen

Ford startet ein Projekt zur Hilfe bei der Verbesserung der Luftqualität in London. Bei dem Projekt werden ausgewählte Unternehmen moderne Plug-in-Hybrid-Nutzfahrzeuge nutzen, die innerstädtisch rein elektrisch fahren können. Für einen Zeitraum von 12 Monaten wird Ford 20 Transit Custom-Modelle mit Plug-in-Hybrid-Antrieb (PHEV) zur Verfügung stellen.

Ford stellt Testflotte von 20 Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen

In London werden täglich 280.000 Fahrten mit Nutzfahrzeugen abgewickelt, die 75 Prozent des Güterverkehrs bewältigen und dabei eine Gesamtstrecke von bis zu 13 Millionen Kilometern zurücklegen. Pro Stunde werden in Stosszeiten sogar mehr als 7.000 Nutzfahrzeuge in der Innenstadt gezählt. Das Londoner Projekt startet im Herbst dieses Jahres und ist Teil von Fords Engagement zur Verbesserung der Mobilität in grossen Städten.

 

Die Transporter des Typs Ford Transit Custom PHEV, die für lokal emissionsfreies Fahren ganz einfach mit Netzstrom aufgeladen werden können, verfügen ebenfalls über einen effizienten Verbrennungsmotor, der auf längeren Strecken für zusätzliche Reichweite sorgt. Ford ist der erste Serienhersteller, der Fahrzeuge mit PHEV-Technologie in diesem Marktsegment anbietet.

 

Die Testflotte wird im täglichen Einsatz von Unternehmen im Stadtgebiet genutzt werden, dabei erfasst ein Telematik-System von Ford unterschiedlichste Daten über den Betrieb, die Kosten und die Umweltauswirkungen der Fahrzeuge. Die gesammelten Daten sollen dabei helfen, die Vorteile von elektrifizierten Fahrzeugen zu maximieren.

 

Ford war 2016 europaweit zum zweiten Mal in Folge die Top-Marke im Bereich leichter Nutzfahrzeuge. Die offizielle Markteinführung für den Ford Transit Custom mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ist für 2019 vorgesehen, als Teil der 4,5 Milliarden-Investition des Unternehmens in elektrifizierte Fahrzeuge bis zum Jahr 2020.

 

Zu den 13 elektrifizierten Fahrzeugen, die Ford in den nächsten fünf Jahren auf den Markt bringt zählen neben dem Ford Transit Custom PHEV beispielsweise auch ein batterie-elektrischer CUV (Crossover Utility Vehicle) mit einer geschätzten Reichweite von mindestens 480 Kilometern (nach US-Norm), ein autonomes Hybrid-Fahrzeug für kommerzielle Einsätze und Car-Sharing - beide Fahrzeuge werden 2021 in Nordamerika debütieren - sowie eine hybride Version des Ford Mustang. (rk/pd)

 

www.ford.ch

 

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK