11. April 2016

Pirelli präsentiert den neuen P Zero

Mit dem neuen P Zero präsentiert Pirelli einen massgeschneiderten Reifen mit maximaler Zuverlässigkeit und extremer Performance. Die P Zero-Familie besteht nun aus elf Mitgliedern.

Pirelli präsentiert den neuen P Zero

Einmal mehr verlässt sich Pirelli auf einen P Zero, um die Position des Unternehmens im Prestige-Segment zu festigen und seine Präsenz im Premium-Segment auszubauen. Genau 30 Jahre nach der Vorstellung des ersten P Zero präsentiert Pirelli jetzt die jüngste Version jenes Reifens, der in den vergangenen drei Dekaden in all seinen Variationen Geschichte geschrieben hat: vom P Zero System bis zum Rosso - nicht zu vergessen der Nero, der Corsa sowie der kontinuierlich weiterentwickelte P Zero selbst. Der Vorgänger des heute präsentierten Modells kam 2007 auf den Markt. 

 

Das dominierende Merkmal des neuen Ultra High Performance-Reifens P Zero ist seine maximale Stabilität selbst bei höchstem Tempo. Darin gleicht er den P Zero Formel 1-Reifen von Pirelli. Auch hinsichtlich der Haltbarkeit setzt der P Zero neue Massstäbe. Der Reifen überzeugt nicht nur durch seine Langlebigkeit, sondern auch durch seine gleichbleibend hohe Performance während der gesamten Einsatzzeit.

 

Durch die höhere Zahl der Rillen zwischen den Profilblöcken sowie die tieferen und breiteren Längskanäle weist der neue P Zero eine gesteigerte Performance in der Kategorie Aquaplaning längs auf. Die Wasserverdrängung aus der Lauffläche wurde um zehn Prozent erhöht. Aus diesen Vorteilen resultiert eine verbesserte Bremsleistung auf Nässe.

 

Das spezifische Muster des Laufflächen-Profils wurde auch mit dem Ziel entwickelt, den Geräusch-Pegel im Fahrgastraum zu reduzieren und den Fahrkomfort zu erhöhen. Die Kombination aus neuen Modellierungs-Techniken, die das Profil der Formen für die Reifenproduktion optimierten, der Gewichtsreduktion des P Zero sowie der Nutzung von Materialien mit hohem Silika-Anteil (über 80 Prozent) führte zu einer 15-prozentigen Reduktion des Rollwiderstandes.

 

Zum Zeitpunkt der Markteinführung des neuen P Zero liegen Pirelli bereits 60 Homologationen für diesen Reifen vor. Traumautos wie der Lamborghini Centenario, der Ferrari GTC4 Lusso, der Mercedes GT AMG und der Porsche Boxster sind bereits mit dem neuen P Zero ausgestattet. Der neue P Zero hat zwar nur einen Namen, wird aber in drei technisch unterschiedlichen Varianten produziert. Jede dieser Varianten hat verschiedene Einsatzbereiche und Performance-Levels, jede von ihnen wurde für einen speziellen Auto-Typ kreiert.

 

Für Autos mit einem sportlich ausgerichteten Charakter ist das Profilmuster weniger komplex, um eine besonders dynamische Performance zu gewährleisten. Das zweite Profilmuster ist insbesondere für Limousinen ideal geeignet. Das dritte Profil-Design ist dagegen weitaus aggressiver und kommt dem eines Slicks aus dem Motorsport sehr nahe. (pd/ir)

 

www.pirelli.ch

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK