23. Februar 2016

Picasso setzt die Canon-Flotte perfekt in Szene

32 brandneue Citroën Picassos verstärken künftig die Flotte von Canon (Schweiz) AG. Der geräumige Franzose soll die Servicetechniker des Technologieanbieters bei ihren Einsätzen ökologisch und sicher ans Ziel bringen.

Picasso setzt die Canon-Flotte perfekt in Szene

Giuseppe Trigili, Key Account Mangaer PSA Peugeot Citroën Suisse, Roberto Alonso, Car Fleet Manager Canon Schweiz AG (v.l).

Von Rafael Künzle

 

Canon (Schweiz) AG, mit Sitz in Wallisellen und elf weiteren Standorten in der ganzen Schweiz, zählt zu den führenden Technologieanbietern. Dass sich das Unternehmen ausgerechnet für 32 Citroën Grand Picassos und Citroën Picassos entschieden hat, lag aber nicht am Namen der gleichnamigen Künstlerikone, wie Roberto Alonso, Car Fleet Manager von Canon Schweiz, versichert. «Wir haben einen Anforderungskatalog für die Fahrzeuge erstellt, der die Bedürfnisse der Servicetechniker erfüllt und auch unseren ökologischen Richtlinien gerecht wird.»

 

Dank des grossen Stauraums für die Ersatzteile, der guten Zugänglichkeit und Übersichtlichkeit sowie dem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis setzte sich der Citroën Picasso letztlich gegen die Mitkonkurrenten durch. «Unsere Techniker verbringen viel Zeit im Auto und sollen ein qualitativ hochstehendes Fahrzeug benutzen können, das ihre Arbeit möglichst gut unterstützt», so Alonso. Deshalb verfügen die Picassos neben einem Automatikgetriebe über Start-Stopp, Bluetooth, Navigation, Tempomat und Komfort-Sitze.

 

Doch nicht nur der Komfort und die Sicherheit seiner Mitarbeiter liegt Alonso am Herzen. «Der grösste Umwelteifluss von Canon Schweiz geht von der Fahrzeugflotte aus. Um die entstehenden Umweltbelastungen zu reduzieren, haben wir bereits im Jahr 2006 eine Europäische Car-Policy eingeführt, welche die ökologischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen an unseren Fuhrpark definiert. Seit 2006 konnten wir damit den CO2-Ausstoss unserer Fahrzeugflotte um über 30 Prozent reduzieren.» Um die Umwelt zu entlasten, müssen die CO2-Werte der Servicefahrzeuge unter 110 Gramm liegen. Deshalb setzt Canon beim Citroen Picasso auf sparsame, aber leistungsstarke und zuverlässige 1,6-Liter-Aggregate mit 120 PS. 

 

Zuverlässig müssen aber nicht nur die Gefährte der Servicetechniker sein, die während ihrer vierjährigen Einsatzzeit rund 120ˈ000 Kilometer abspulen, sondern auch die Importeure. «Mit Herrn Giuseppe Trigili von PSA Import haben wir einen kompetenten und verlässlichen Ansprechpartner. Wir sind uns sicher, dass wir mit PSA einen guten Partner haben und eine enge Zusammenarbeit pflegen werden», ist Alonso überzeugt. Deshalb kann sich der Car Fleet Manager von Canon Schweiz vorstellen, dass die Flotte auch künftig durch den Citroen Picasso verstärkt wird, um die Servicetechniker sowie die Marke Canon auch auf der Strasse perfekt in Szene zu setzen.

 

www.canon.ch

 

www.citroen.ch

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK