18. Oktober 2012

Neuer Transporter Toyota ProAce

Toyota kündigt mit dem ProAce, einen Nachfolger für den in die Jahre gekommenen HiAce an. Der neue Japaner ist in Wahrheit jedoch ein Franzose, denn Toyota arbeitet nun auch im Nutzfahrzeugbereich mit dem PSA-Konzern (Peugeot und Citroën) zusammen.

Neuer Transporter Toyota ProAce

Die Ähnlichkeiten zu den Peugeot- und Citroën-Modellen steht dem neuen Toyota ProAce ins Gesicht geschrieben.

Der neue Toyota ProAce wird mit zwei Chassislängen und zwei Karosseriehöhen angeboten, welche je nach der gewählten Konfiguration einem Nutzvolumen von, 5 m3, 6 m3 oder 7 m3 entsprechen. Um den Laderaum leicht und besser ausnützen zu können, werden mehrere Zugangslösungen zum Laderaum angeboten: eine oder zwei seitliche Schiebetüren, eine nach oben zu öffnende Heckklappe oder zwei Flügeltüren mit einem Öffnungswinkel von 270°. Das ordentliche Nutzvolumen wird durch eine Nutzlast von 1200 kg und eine Anhängelast von 2000 kg ergänzt. Als Karosserievarianten stehen beim ProAce ein Kastenwagen mit Verblechung oder Verglasung, mit jeweils 3 bis 6 Plätzen zur Verfügung.

Das Cockpit verspricht eine erhöhte Sitzposition und die grosse Windschutzscheibe soll dem Fahrer und den Mitfahrern eine ausgezeichnete Sicht bieten. Auf der praktischen Seite verfügt der ProAce über elektrische Scheibenheber, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, ein verstellbares Lenkrad, sowie elektrisch verstellbare und beheizbare Aussenspiegel. Zudem sind zahlreiche Optionen erhältlich: manuelle Klimaanlage, Audio-System mit Bluetooth-Anschluss zum freihändigen Telefonieren und ein Tempomat.

Für serienmässige Sicherheit sorgen ein Antiblockiersystem ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung EBD, Tages-Abblendlicht und die Fahrzeugstabilitätskontrolle VSC. Als Option kann zusätzlich eine Traktionshilfe als VSC+ bestellt werden, welche die Haftung und die Sicherheit unter schwierigen Bedingungen wie loser Untergrund, starker Regen, Glatteis und Schnee verbessert.

Der ProAce wird über Dieselmotoren verfügen, die alle den Euro-5-Normen entsprechen. Das 1,6-Liter-Aggregat (90 PS / 180 Nm) ist mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe verbunden, während der  2,0-Liter-Motor mit 128 PS / 320 Nm auf ein manuelles 6-Gang-Getriebe einwirkt. Alle drei Motoren verfügen über die Volt-Control-Funktion, die es dem Alternator ermöglicht, die Aufladung der Batterie gegebenenfalls so zu steuern, dass die Belastung des Motors und damit der Treibstoffverbrauch reduziert wird.


Die Einführung des neuen ProAce in der Schweiz ist für das 2. Halbjahr 2013 vorgesehen. (pd/ft)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK