03. Dezember 2015

Opel Astra ist das Schweizer Auto des Jahres 2016

Die vierzehnköpfige Fachjury kürte Opels neuen Kompaktwagen Astra zum «Schweizer Auto des Jahres 2016». Bereits zum fünften Mal wurden des Schweizers liebste Autos ausgezeichnet – erstmals im neuen Classic Car-Museum der Emil Frey AG in Safenwil.

Opel Astra ist das Schweizer Auto des Jahres 2016

 

Die Mitglieder der vierzehnköpfigen Fachjury - unter anderem mit den beiden Schweizer Rennfahrern Fredy Barth und Rahel Frey, AutoScout24-Direktor Christoph Aebi sowie Roger A. Egolf, TCS-Direktor Training & Events AG - kürten den neuen Opel Astra zum «Schweizer Auto des Jahres 2016». Peter Fahrni, Managing Director Opel Suisse nahm die Auszeichnung und erklärte: «Es freut uns sehr, dass der Quantensprung des Astras auch von einer Fachjury anerkannt wird. Dieser Preis gibt Opel und seinen Händlern noch mehr Rückenwind.»

 

Zwar erhielt der neue Opel Astra nur von einem Mitglied der vierzehnköpfigen Fachjury die Maximalpunktzahl von 10 Punkten, aber die fünfte Generation des Kompaktwagen sammelte bei den Experten fleissig Punkte und sicherte sich so den begehrten Titel «Schweizer Auto des Jahres 2016». Für den Opel sprechen nicht nur das frische Design mit der abfallenden Dachlinie, sondern auch Argumente wie die neue Plattform, welche ihn um 200 Kilo leichter macht, das gewachsene Platzangebot im Innern, trotz fünf Zentimeter geringerer Aussenlänge, oder das intelligente, blendfreie LED-Fernlicht, die diversen Assistenzsysteme sowie das Infotainment-System und nicht zuletzt das ausgezeichnete Fahrverhalten.

 

Hinter dem Opel Astra schaffte es der BMW 7er, der mit seiner Hightech-Ausstattung und dem für seine Masse erstaunlich handlichen Fahrverhalten auch bei der Fachjury hoch im Kurs stand, auf Platz 2. Den dritten Rang konnte sich der vom praktischen Van zum attraktiven Familiencrossover gewandelte Renault Espace sichern.

 

Bei der Publikumsjury hatte Audis mächtiger und um satte 325 Kilo abgespeckter SUV Q7 bei den 68'922 Teilnehmern die Nase vorne und holte sich so den Titel «Lieblingsauto der Schweizer». In der Spezialkategorie «Das grünste Auto der Schweiz» konnte sich der Peugeot 208 BlueHDi 100 S&S mit seinem Vierzylinder-Diesel und einem CO2-Austoss von nur 79 g/km durchsetzen. Und bei der Wertung «Das stylischste Auto der Schweiz» überzeugte die elegante Luxuslimousine BMW 7er die zehnköpfige Prominentenjury.

 

Bereits zum fünften Mal organisierte die Schweizer Illustrierte zusammen mit ihren Partnern AutoScout24, Blick, SonntagsBlick, L'illustré und il caffè die schweizweite Wahl «Schweizer Auto des Jahres». Insgesamt 35 Autoneuheiten standen zur Wahl. Durch die Gala im Classic Car Museum der Emil Frey AG in Safenwil führte Moderator Rainer Maria Salzgeber. (pd/ir)

 

Bilder der 5. «Schweizer Auto des Jahres»-Gala vom 2. Dezember 2015 finden Sie hier.

 

www.schweizer-auto-des-jahres.ch

 

Die Sieger 2016 auf einen Blick

 

«Das Schweizer Auto des Jahres»

1. Opel Astra

2. BMW 7er

3. Renault Espace

 

«Das Lieblingsauto der Schweizer»

1. Audi Q7

2. Ford Mustang

3. Audi R8

 

«Das grünste Auto der Schweiz»

1. Peugeot 208 BlueHDi 100 S&S

2. Toyota Auris Touring Sports Hybrid

3. BMW 116d EfficientDynamics

 

«Das stylischste Auto der Schweiz»

1. BMW 7er

2. Ferrari 488 GTB

3. Porsche Boxster Spyder

 

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK