11. August 2015

Passat GTE: Emissionsfrei bis zu 50 km, Reichweite bis zu 1100 km

Volkswagen elektrisiert: Nach dem Golf GTE folgt der neue Passat GTE. Mit ihm debütiert ein Geschäfts- und Privatwagen einer neuen Generation – Null-Emissions-Auto und Langstrecken-Reisewagen zugleich.

Passat GTE: Emissionsfrei bis zu 50 km, Reichweite bis zu 1100 km

Mit einer Systemleistung von 218 PS, einem Norm-Verbrauch von nur 1,6 l/100 km und 12,2 kWh/100 km (Variant: 12,4 kWh) sowie einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 50 Kilometern ist der Passat GTE wirklich effizient. Der neue VW beginnt die Fahrt unter normalen Betriebsbedingungen stets rein elektrisch und damit emissionsfrei. Dieser «E-Mode» kann bei der Einfahrt in eine City auch auf Knopfdruck aktiviert werden. Und die Reichweite langt für viele Städter, um nahezu ausschliesslich elektrisch zu fahren.

Sehr günstig sind die rein elektrisch absolvierten Kilometer: Bei einem Schweizer Durchschnittspreis von 20,7 Rappen pro Kilowattstunde kosten 100 Kilometer lediglich 2,50 Franken. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt dabei 130 km/h.

Das sportliche Kontrastprogramm bietet der «GTE»-Modus, in dem der Passat die maximale Systemleistung von 218 PS zur Verfügung stellt; verschiedenste Parameter wie die Gaspedal- und Lenkungskennlinien sind in diesem Modus zudem dynamischer ausgelegt. Der 1,4 Liter grosse TSI-Motor steuert eine Leistung von 156 PS bei, die E-Maschine liefert 115 PS. Das maximale Drehmoment des Plug-In-Hybridantriebs beträgt 400 Newtonmeter.

Langstrecke beherrscht der GTE auch: Bei gefülltem 50-Liter-Tank und maximaler, elektrischer Ladung ergibt sich eine Reichweite von über 1100 Kilometern. Hinzu kommt Reisekomfort in Form von serienmässigen und optionalen Systeme wie die Automatische Distanzkontrolle, die Darstellung der Fahrzeug- und Infotainmentfunktionen im «Active Info Display» und die neueste Generation der adaptiven Fahrwerksregelung, mit denen der Passat GTE eine Brücke in die nächst höhere Klasse schlägt.

Für den GTE gibt es eine eigenständige Ausstattungslinie. Serie sind LED-Scheinwerfer, Müdigkeitserkennung, Multikollisionsbremse, die Umfeldbeobachtung «Front Assist» inklusive City-Notbremsfunktion, Regensensor, ParkPilot vorn und hinten und Komfortsitze vorn.

Auf den Schweizer Markt kommt der Passat GTE Anfang 2016. Als Variant beginncoen die Preise bei 50'800 Franken, als Limousine bei 49'100. Verglichen mit dem Passat CL 2,0 TDI mit 190 PS ist der GTE ausstattungsbereinigt 3630 Franken teurer. (bsc/pd)

 

Informationen über den Passat GTE

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK