31. August 2012

Kastenwagen mit PW-Komfort

Mit den neuen Generationen des Transit und Tourneo präsentiert Ford neue und attraktive Lösungen für den Material- und Personentransport. Funktionalität steht sowohl beim Transit Custom als auch beim Tourneo Custom weit oben.

Kastenwagen mit PW-Komfort

Ford Transit Custom

Ford lanciert die neuen Generationen seiner Transporter: den Transit Custom für Materialtransport und den Tourneo Custom für den Personentransport. Der neue Transit Custom, der Ende des Jahres auf den Markt kommt, ist der Vorbote einer komplett neuen Transporter-Generation von Ford - und gewährt einen ersten Ausblick auf die moderne Formensprache, die bis Ende 2013 der kompletten Nutzfahrzeug-Flotte der Marke ein dynamischeres Erscheinungsbild verleihen wird. Zur Marktführung steht der neue Ford Transit Custom in verschiedenen Ausführungen und mit zwei Radständen zur Wahl. Dabei tritt die kürzere Version mit einer Gesamtlänge von 4,97 Metern auf, bei dem Modell mit langem Radstand erreicht sie 5,34 Meter. Die umfangreiche Modellpalette umfasst neben Kastenwagen- und Kombi-Varianten auch Versionen mit Doppelkabine.

 

Mit einem maximalen Ladevolumen von 6,8 Kubikmetern (Version mit kurzem Radstand: 5,95 Kubikmeter) erreicht er den grössten Laderaum seines Segments. Und dieser Laderaum wurde dank zahlreicher praktischer Detaillösungen noch alltagstauglicher: Dank optimiertem Design fasst selbst die Version mit kurzem Radstand bis zu drei Europaletten, die bis zu einem Meter hoch aufeinander gestapelt werden können. Eine Durchladevorrichtung ermöglicht es, Gegenstände von bis zu 3,4 Metern Länge (Version mit kurzem Radstand: 3,0 Meter) sicher zu transportieren.

 

Ein integrierter und abnehmbarer Dachgepäckträger lässt sich mit wenigen Handgriffen demontieren, die Verzurrösen und Fixierpunkte wurden neu an den Seitenwänden angesetzt, sodass der Ladeboden durchgängig eben ist und nicht zuletzt eine gründliche Reinigung erleichtert - dieser wurde übrigens bezüglich seiner Haltbarkeit optimiert. Und zwei weitere Rekorde: Der neue Transit bietet die grösste Ladebreite zwischen den hinteren Radkästen und die grössten seitlichen Schiebetüren im Segment der 1,0-Tonnen-Transporter. Der Ford Transit Custom ist in mehreren Nutzlast-Versionen erhältlich. Kunden haben somit die Wahl zwischen verschiedenen Modellen mit einer maximalen Nutzlast zwischen 600 und maximal 1400 Kilogramm.

 

Der Tourneo Custom überzeugt als geräumiger Acht- und Neunsitzer mit einem hochwertigen Interieur und eignet sich besonders als Shuttle-Fahrzeug. Die Nähe zum PW zeigt sich beim Transit genauso wie beim Tourneo Custom auch in den zahlreichen Sicherheits- und Fahrer-Assistenzsystemen, die erhältlich sind. Hinzu kommt ESP mit Fahrdynamik-Regelung. Nochmals verbesserter 2,2 Liter Duratorq-TDCi-Motor mit 100, 125 oder 155 PS mit serienmässigem Start-Stopp-System: 6,6 Liter Verbrauch, 174 g CO2/km.

 

Für den Transit Custom und den Tourneo Custom ist zurzeit kein Allradantrieb geplant. Nächstes Jahr soll ein grosser Transit mit Hochdach auf den Markt kommen, der mit wählbarem Antrieb ausgestattet sein wird und sich auch durch sein unterscheidet. Der Flottenpreis für den aktuellen Transit FWD liegt zurzeit bei 18'990 Franken inklusive Flottenrabatt und Prämie. Für den Transit Custom könnten noch keine Preise kommuniziert werden, wie Dominik Bächi, Leiter Nutzfahrzeuge von Ford Schweiz, erklärt. «Sie dürften sich im selben Bereich bewegen, werden aber definitiv unter 20'000 Franken netto bleiben.» (pd/md)

 

www.ford.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK