03. Oktober 2014

Modellpalette von Bentley wächst

In Paris zeigte Bentley die aktuelle Ausbaustufe des Continental GT Speed, die V8-Variante des Flying Spur und den Mulsanne Speed mit 1100 Newtonmeter Drehmoment aus. Bereits jetzt arbeiten die Briten aber mit Hochdruck am 2016 erscheinenden SUV, wie CEO Wolfgang Dürheimer im Gespräch mit aboutFleet erklärte.

Modellpalette von Bentley wächst

Die Highlights an der Paris Motorshow aus Sicht von Bentley waren die drei Modelle Flying Spur V8, New Continental GT Speed und Mulsanne Speed. Mit dem V8 erweitert die englische Marke die Motorenpaletter im Flying Spur.

 

Eine Weiterentwicklung des Flaggschiffs-Coupés stellt dagegen der neue Motor im Continental GT Speed dar. Mit 635 PS ist er nicht weniger als der stärkste Serienbentley aller Zeiten. Nicht ganz soviele PS, dafür 1100 Newtonmeter Drehmoment leistet der neue Mulsanne Speed, der nicht auf dem W12-Motor aufbaut, sondern nach wie vor den 6,75 Liter grossen V8 besitzt.

 

Wolfgang Dürheimer, CEO von Bentley, verriet im Gespräch mit A&W dennoch bereits jetzt mehr Details zum neuen Bentley-SUV, der 2016 erscheint: Der 12-Zylinder soll nicht nur punkto Leistung und Geschwindigkeit Massstäbe setzen, sondern auch beim Luxus. (ml)

 

www.bentleymotors.com

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK