04. November 2019

Auto Zürich: Knapp 60'000 Besucherinnen und Besucher

Die Auto Zürich Car Show 2019 hat mit 59'532 Besuchern knapp 10 Prozent mehr Autofans angezogen als im Vorjahr. Gemäss den Organisatoren hat das neue Format «Auto Zürich Classic» unerwartet grossen Anklang gefunden.

Auto Zürich: Knapp 60'000 Besucherinnen und Besucher
Auto Zürich: Knapp 60'000 Besucherinnen und BesucherAuto Zürich: Knapp 60'000 Besucherinnen und BesucherAuto Zürich: Knapp 60'000 Besucherinnen und BesucherAuto Zürich: Knapp 60'000 Besucherinnen und Besucher

Mit den knapp 60'000 Besucherinnen und Besuchern hat die Auto Zürich zu alter Stärke zurückgefunden. Denn ausser dem Ausrutscher 2018 mit rund 56'000 Eintritten waren es stets um die 60'000 Besucher, die durch die Messehallen in Oerlikon strömten.

 

Damit sehen sich die Veranstalter in ihren Plänen bestätigt, den 2019 eingeläuteten Wandel weiter zu verfolgen und durch weitere Investitionen zu untermauern. Übergeordnetes Ziel ist und bleibt es, die Zukunftsfähigkeit der Auto Zürich nachhaltig zu verankern. So stehen in den kommenden Monaten grosse Anstrengungen und Investitionen an, um mit Hilfe weiterer signifikanter Innovationen beim Spektrum an Inhalten sowie der Güte bei Inszenierungen den sich verändernden Anforderungen von Ausstellern und Besuchern mehr denn je gerecht zu werden.

 

 

Mit den in 2019 erzielten Ergebnissen stemmt sich die Auto Zürich höchst erfolgreich gegen einen vermeintlichen Trend, demzufolge das Format der Automobilausstellung generell auf dem Rückzug gesehen wurde. Im Gegensatz zu derartigen Prophezeiungen hat die 33. Auto Zürich im Vergleich zu den Vorjahren massiv an Substanz und Zuspruch gewonnen. Dieses Resultat ist auch das Ergebnis der Investitionen der letzten Monate, die Auto Zürich in ihren Inhalten und ihrer Güte einem signifikanten Wandel zu unterziehen.

 

 

Ein Resultat dieser Anstrengungen ist nicht nur die Rekordzahl von 44 Schweizer Premieren (inklusive einer Weltpremiere) an sich, sondern auch der Umstand, dass die Mehrheit dieser Modelle mit elektrifiziertem bzw. rein-elektrischem Antriebsstrang erhältlich sind. Die brandneuen Elektromodelle Porsche Taycan, Honda e und VW ID.3 avancierten gar zu den Messestars. Hier zeichnet sich ein Trend ab, den die Veranstalter ausdrücklich begrüssen und künftig noch mehr forcieren werden.

 

 

Neben dem grossen Reigen an Premieren – insbesondere auch im Bereich der Elektromobilität – war die Einführung des neuen Formates «Auto Zürich Classic» auf Anhieb ein voller Erfolg. Sowohl Aussteller als auch Besucher waren von dieser Neuerung ausnahmslos begeistert. Für die Veranstalter ist dieses Ergebnis nicht nur die Bestätigung ihrer entsprechenden Investitionsentscheidungen, sondern auch die Motivation, bereits für das kommende Jahr an einer Weiterentwicklung im Sinne der Zielgruppen zu arbeiten.

 

 

Die nächste Ausgabe der Auto Zürich Car Show findet vom Donnerstag, den 5. bis Sonntag, den 8. November 2020 statt. (pd/mb)

 

 

www.auto-zuerich.ch

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK