21. Januar 2019

Auch die Umwelt pflegen...

Die Spitex Zürich betreut auf dem Stadtgebiet rund 10'000 pflegebedürftige Personen. Inskünftig tut sie auch etwas für die Pflege der Umwelt: Ein grosser Teil der Mitarbeitenden sind bei ihren Patientenbesuchen neu mit vollelektrischen Peugeot iOn von der Franz AG unterwegs.

Auch die Umwelt pflegen...

Feierliche Übergabe am Sitz der Franz AG in Zürich. v.l.n.r.: Daniel Boller, CFO Spitex Zürich Limmat; Luca Tummarello, Key Account Manager Fleet Franz AG; Carlo Fischer, Leiter Verkauf & Marketing Auto-Interleasing AG; Thomas Küng, CFO Spitex Zürich Sihl.

Auch die Umwelt pflegen...Auch die Umwelt pflegen...Auch die Umwelt pflegen...Auch die Umwelt pflegen...

Die Spitex ist eine Nonprofit-Organisation mit einem Leistungsauftrag der Stadt. Der jüngsten Flottenerneuerung von insgesamt 80 Fahrzeugen ging deshalb eine öffentliche Ausschreibung voraus. Fachkundig begleitet wurde dieses anspruchsvolle Prozedere von der fleetcomptence europe GmbH. Daniel Boller, Mitglied der Geschäftsleitung von Spitex Zürich Limmat, der zusammen mit Thomas Küng, Mitglied der Geschäftsleitung von Spitex Zürich Sihl, die Beschaffung konzertierte, formuliert den Anspruch sehr konkret: «Es war uns bei dieser Flotten­erneuerung ein ernsthaftes Anliegen das Gebot der Nachhaltigkeit voranzustellen.» Daniel Boller spricht damit unmissverständlich die Umweltfreundlichkeit an. Und weil sich die Zürcher Kantonalbank als Sponsor der Spitex diesem Ansinnen nicht verschloss und einen grosszügigen Beitrag sprach, schloss sich der Kreis auch in finanzieller Hinsicht – hier ebenso im Sinne der Nachhaltigkeit.

 

 

Die Mitarbeitenden der beiden Spitex-Organisationen auf Zürcher Stadtgebiet bringen es auf eine jährliche Laufleistung von etwa 10'000 Kilometer pro Fahrzeug. Ideale Voraussetzungen also für E-Fahrzeuge mit ihrer begrenzten Reichweite, sowieso, weil die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) bei der Erstellung der Ladeinfrastruktur tatkräftig mitwirkten. Das Ganze jedenfalls gipfelte in den Kauf von 46 Peugeot iOn Active, voll­elektrisch, 67 PS stark, mit Klimaautomatik, Bluetooth, Parksensoren und DAB-Radio/CD ausgestattet. Sie bringen es pro Ladung auf eine Reichweite von real etwa 120 Kilometer. «Damit sind wir auf der sicheren Seite», gibt sich Thomas Küng gewiss, und ergänzt: «Über Nacht können wir die Fahrzeuge in aller Ruhe aufladen.» Die Ladezeit übrigens beträgt mit den installierten Wallboxen in den Spitex-Zentren rund 4,5 Stunden.

 

 

Komplettiert wird die Flotte gleichwohl mit Benzinern. In Sinne einer Einmarkenstrategie, alles aus einer Hand, entschied man sich für den Peugeot 108 Active. Der Benziner mit 1 Liter Hubraum und 72 PS verfügt ebenfalls über ein Automatikgetriebe und die gleichen Ausstattungsmerkmale wie sein elektrisches Pendant.

 

 

Im Bestreben um ein vereinfachtes Handling hat die Franz AG in Zürich nicht nur alle Fahrzeuge ausgeliefert, sondern ist auch alleiniger Servicepartner. Fundament dieses Dienstleistungspakets bildet das Fullservice-Leasing der Auto-Interleasing AG über eine Laufzeit von fünf Jahren, das seitens der Spitex-Verantwortlichen als eigentliches «Wohlfühlpaket» bezeichnet wird.  (eka)

 

www.spitex-zuerich.ch

 

www.franz.ch

 

www.auto-interleasing.ch



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK