23. Oktober 2017

ELIV 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

Der internationale VDI-Kongress ELIV („ELectronic In Vehicles“) ist weiter auf Wachstumskurs. Die neuesten Entwicklungen und Megatrends der Automobilbranche standen erneut im Mittelpunkt der Expertenvorträge und der Fachausstellung.

ELIV 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

1700 Teilnehmer und 145 Fachaussteller am 18. internationalen VDI-Kongress ELIV.

ELIV 2017 erfolgreich zu Ende gegangenELIV 2017 erfolgreich zu Ende gegangenELIV 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

Der internationale VDI-Kongress mit begleitender Fachausstellung ist mit einem Besucherrekord von mehr als 1700 Teilnehmern und 145 Fachausstellern erfolgreich zu Ende gegangen. In über 70 Plenar- und Fachvorträgen diskutierten Elektronikexperten über neueste Entwicklungen. Highlights waren in diesem Jahr die Austellungsneuheiten zu den Megatrends wie autonomes Fahren, Vernetzung, IT Security und E-Mobilität. Die Kombination aus Internationalität, grosser Themenvielfalt und der neuen Location des World Conference Centers Bonn (WCCB) bot viel Raum zum Austausch und Networking.


Neu auf der ELIV 2017 war auch die interaktive Beteiligung der Gäste. Die Teilnehmer vor Ort wurden zu Beginn der Konferenz dazu aufgerufen, per App darüber abzustimmen, was ihrer Ansicht nach, die wichtigsten Themen und Herausforderungen der Branche sind. Das Ergebnis wurde in Echtzeit als TED (Teledialog) auf die Videowände übertragen und gleich diskutiert.

 

Ein Ergebnis war dabei besonders überraschend: Das autonome Fahren (69%) ist zwar nach wie vor eine der wichtigsten bevorstehenden Aufgaben, aber immer mehr rückt das Thema Cyber Security in den Mittelpunkt. Eine klare Mehrheit (57%) glaubt, dass es ebenfalls die größte Herausforderung in den kommenden fünf Jahren sein wird.

 

Auch im Ausstellungsbereich spiegelte sich ausnahmslos der automobile Umbruch wider. Porsche Engineering, Continental, Audi, Infineon, Daimler oder IAV etwa präsentierten ihre Innovationen und machten die automobile Revolution erlebbar. Vom „Cloud Car“ (cloudbasierte Fernfehlerdiagnose) über hochmoderne 3D Lasertechnik zur Umgebungserkennung sowie innovative Fahrerassistenzsystemen bis hin zu futuristischen Konzeptautos, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Die 18. Auflage der ELIV hat ihre Stellung als wichtigster Branchentreff von Entscheidern und Spezialisten der Fahrzeugherstellung, Zulieferern und Dienstleistern behaupten und ausbauen können. Auch die ELIV 2019 wird wieder, vom 16. -17. Oktober 2019, in Bonn stattfinden.  (pd/eka)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch