02. März 2016

Testreifen-Richtlinien und -Verfahren bei Nokian Tyres

Im Zuge der aktuellen Diskussion über die Glaubwürdigkeit von Reifentests hat der Reifenhersteller Nokian Tyres reagiert und verbindliche Regeln für den Umgang mit Testreifen festgelegt.

Testreifen-Richtlinien und -Verfahren bei Nokian Tyres

Das Unternehmen Nokian Tyres gab in der Zeitung «Kauppalehti» vom 24. Februar bekannt, dass seine Vorgehensweisen bei Reifentests in der Vergangenheit nicht immer der nachhaltigen Strategie von Nokian Tyres entsprachen. Zwar wurden die Vorgehensweisen im Laufe der Zeit erheblich verbessert, doch die Geschäftsleitung des Unternehmens beschloss im Herbst 2015, die Angelegenheit gründlich zu untersuchen.


Im Anschluss an die Untersuchung stellte Nokian Tyres sicher, dass alle potenziellen Fehler im Zusammenhang mit Tests korrigiert wurden. Gleichzeitig hat das Unternehmen eine Überprüfung seiner Vorgehensweisen abgeschlossen, um bei sämtlichen Aktivitäten für mehr Offenheit und Transparenz zu sorgen.

 

Das Unternehmen betont, dass seine Reifen stets sicher waren und die Sicherheit zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt war. Im Laufe der Jahre wurden mehrere Akteure in der Branche, darunter auch Nokian Tyres, verdächtigt, oder es wurden entsprechende Beweise dafür vorgelegt, dass es Unterschiede zwischen Reifen in den Tests von Magazinen und den für den Verkauf im Handel bestimmten Reifen gibt.

 

Das hat zur allmählichen Verbesserung der Testverfahren geführt. Die wichtigsten Tester kaufen ihre Reifen von Reifenhändlern, und sie testen neue Reifen anschliessend noch einmal. Dies wird bereits seit vielen Jahren so gemacht. Als tatsächlich eine Testmanipulation stattfand, unterschieden sich die für den Test gesendeten Reifen und die an den Kunden verkauften Reifen nur in Bezug auf bestimmte Eigenschaften, nicht jedoch in Bezug auf die Qualität.

 

Ein Reifen hat Dutzende unterschiedlicher Eigenschaften, und das Unternehmen versuchte, eine der Eigenschaften für einen Test um wenige Prozent auf Kosten einer anderen Eigenschaft zu verbessern. «Der Nokian Hakkapeliitta 8 beispielsweise wurde bereits über 70 Mal getestet und hat immer die besten Bewertungen erzielt, ohne Manipulation.

 

In den USA werden Reifen ausschliesslich von einer vollständig unabhängigen Verbraucherorganisation getestet, die ihre Testreifen stets bei einem Händler gekauft hat. Es hat niemals Versuche gegeben, Tests unserer Produkte zu beeinflussen, die für den Verkauf in Nordamerika bestimmt waren. Die Tests der wichtigsten europäischen, skandinavischen und russischen Magazine sind seit Jahren zuverlässig. Nokian Heavy Tyres war niemals an Testmanipulationen jeglicher Art beteiligt», erklärtAri Lehtoranta.

 

Der Nokian Tyres President und CEO betont auch: «Unsere Fehler der Vergangenheit werden durch keine der obigen Aussagen akzeptabler. Es sollte jedoch betont werden, dass die Sicherheit und die persönliche Bewertung der Qualität der Reifen durch die Fahrer am wichtigsten sind. Wir haben Millionen zufriedener Kunden, die mehrere Generationen umfassen.»


Die behördlich geregelten Messergebnisse für Nassgriff, Kraftstoffverbrauch und externes Rollgeräusch, die Nokian Tyres auf den Reifenlabeln seiner Reifen und in seinem Online-Service angibt, waren immer richtig. Kunden, die in den letzten Jahren Reifen aufgrund von Testergebnissen gekauft haben, haben Reifen erhalten, deren Eigenschaften den getesteten Reifen entsprachen. Unsere Preisgestaltung beruht auf langjährigem Know-how und einer stabilen Marktposition durch hohe Kundenzufriedenheit. Nach Einschätzung des Unternehmens gibt es keine Gründe für eine Entschädigung.

 

In den vergangenen Tagen haben die Medien, insbesondere in Finnland, nach dem Nokian Tyres-Interview in der Zeitung «Kauppalehti» unterschiedlichste Spekulationen veröffentlicht. Die Artikel und Kommentare enthielten mehrere Sachfehler und unnötige Verknüpfungen zwischen nicht zusammenhängenden Angelegenheiten. Nokian Tyres arbeitet daran, die Missverständnisse aus der Welt zu schaffen.

 

«Wir sind jedoch nicht in der Lage, alles zu kommentieren, beispielsweise die Existenz, Herkunft oder den Inhalt von E-Mail-Nachrichten, die in den Medien erwähnt wurden», sagt Lehtoranta. Und er fügt an: «Das Unternehmen möchte betonen, dass die Position der Produkte von Nokian Tyres auf über viele Jahre erworbenem Know-how, Expertise bei Extrem-Bedingungen, modernster Technologie, effizienten Prozessen und spezialisierten Produkten beruht, und nicht nur auf Tests in Automobil-Medien.»

 

Der CEO erklärt weiter: «Neben den Produkten ist der gesamte Erfolg des Unternehmens auf eine erfolgreiche Strategie in Russland, modernste Produktionsverfahren, ein kontinuierlich wachsendes Vertriebsnetz, eine funktionierende Logistik, Kenntnis der Pkw- und Lkw-Reifen-Marktsegmente und kompetente Mitarbeiter zurückzuführen.»

 

Zum Schluss erklärt Lehtoranta noch einmal: «Wir möchten uns für unser Verhalten in der Vergangenheit aufrichtig entschuldigen und wollen das Vertrauen von Verbrauchern und Kunden auch in Zukunft gewinnen. Wir werden weiterhin hervorragende Testergebnisse erzielen - mit garantiert korrekten Methoden.» (vg/pd)


www.nokiantyres.ch

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK