27. August 2015

Neue Studie nimmt Megatrends der Autobranche unter die Lupe

Der Strategie- und Innovationsberatung Arthur D. Little hat in ihrer «Global Automotive Mobility Study» die drei Megatrends Autonomes Fahren, Elektromobilität und Car Sharing aus Sicht der Endkunden untersucht. Die Ergebnisse zeigen eine Branche im Umbruch.

Neue Studie nimmt Megatrends der Autobranche unter die Lupe

Rund 6500 Endkunden aus den zehn Kernmärkten der Autobranche haben die Experten von Arthur D. Little befragt und dabei erstaunliches herausgefunden. So stehen dem grössten Trend der Branche, das autonome Fahren rund zwei Drittel der Endkunden mit gemischten Gefühlen gegenüber. Als Hauptgrund der Skepsis identifizieren die Berater vor allem das massive Bedenken der Befragten hinsichtlich der Sicherheit ihrer privaten Daten.

 

Auch für die Elektromobilität sind die Aussichten weniger rosig. Die wesentlichen Hindernisse auf dem Weg zum Durchbruch sind nach wie vor die hohen Preise, die begrenzte Reichweite und zu wenige Lademöglichkeiten.

 

Zum Trend des Car Sharings zeigt die Studie, dass sich das Verständnis wie auch die Anforderungen an die Mobilität nachhaltig verändern - vor allem in den Megacities. Zwar spielen Car-Sharing-Services und Fahrdienste in städtischen Verdichtungsräumen eine immer wichtigere Rolle, doch der Besitz eines eigenen Fahrzeugs bleibt das Nonplusultra.

 

«Car Sharing wird das private Fahrzeug nicht verdrängen - es bleibt eher eine zusätzliche Mobilitätsoption», sagt Wolf-Dieter Hoppe, Associate Director der Automotive Practice bei Arthur D. Little. Dies belegen auch die Zahlen: So war es für 13 Prozent der Befragten im Vergleich zu heute weniger wichtig in zehn Jahren ein eigens Auto zu besitzen, für 71 Prozent genauso wichtig und für 15 Prozent wichtiger. (pd/ir)

 

www.adlittle.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK