19. Februar 2020

Die GIMS 2020 findet trotz Corona-Virus planmässig statt

Nachdem verschiedene Grossveranstaltungen in Asien und Europa wegen des Corona-Virus abgesagt wurden, war dies auch für die Geneva International Motor Show (GIMS) zu befürchten. Doch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gab grünes Licht und der 90. Austragung des Genfer Autosalons vom 5. bis 15. März steht nichts im Weg. An der Salon-Pressekonferenz in Zürich informierten die Verantwortlichen über die Organisation der traditionellen Schweizer Automesse.

Die GIMS 2020 findet trotz Corona-Virus planmässig statt

GIMS-Präsident Maurice Turrettini bei der Salon-Pressekonferenz in Zürich.

Die GIMS 2020 findet trotz Corona-Virus planmässig stattDie GIMS 2020 findet trotz Corona-Virus planmässig statt

In Anwesenheit von rund 10‘000 Medienvertretern stellen am Media Day, dem 3. März 2020, die Aussteller ihre Premieren vor. Sie haben dabei mehr als 90 Welt- und Europapremieren angekündigt; diese Zahl wird sicherlich noch übertroffen. Gespannt sein darf man auf die vielen elektrischen Antriebe: Rimac kündigt ein neues Modell im Hypercar Segment an, Vega bringt einen Supercar aus Sri Lanka, Hispano Suiza mit Carmen Boulogne ein neues Modell und Czinger einen kompletten Erstling. Pininfarina feiert sein 90-jähriges Jubiläum mit einem speziellen Modell. Und auch die traditionellen Marken warten mit vielen spannenden Neuheiten auf!

 

Die Trophäe «Car of the Year 2020» wird am Vorabend der Medientage am Montag, 2. März um 15:00 Uhr im Kongresszentrum vergeben. Sieben Autos stehen zur Auswahl, so der BMW 1-Series, Ford Puma, Peugeot 208, Porsche Taycan, Renault Clio, Tesla Model 3 und der Toyota Corolla. Erstmals dieses Jahr präsentiert die GIMS alle Finalisten auf einem Messestand während der Publikumstage.

 

 

Der 4. März ist der exklusive Tag der GIMS. Führungskräfte und inspirierende Persönlichkeiten aus den Bereichen Automobil und Technik diskutieren die Themen, welche die Zukunft der Mobilität prägen: von der Elektrifizierung zum autonomen Fahren, von der digitalen Transformation bis zu Innovationen aus der Welt des Motorsports. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Welt- und Europapremieren aus der Nähe zu bewundern.

 

 

Ausserdem findet am zweiten Pressetag das International Fleet Meeting statt. Neu im GIMS-TECH FORUM in der Halle 6. Dort treffen sich  Flottenmanager aus der ganzen Welt mit Vertretern der Automobil-, Leasing- und Dienstleistungsindustrie.

 

 

Am 5. März wird Bundesrat Guy Parmelin im Beisein der Schweizer Marken-Vertreter, Botschafter aus den Produktionsländern und zahlreicher nationaler und regionaler Persönlichkeiten offiziell eröffnen. Erstmals findet die Zeremonie in den Hallen statt, auf dem Forum GIMS Tech in Halle 6. Alle Besucher sind herzlich zur Eröffnung eingeladen. Danach begibt sich der Bundesrat auf den traditionellen Rundgang durch die Hallen, wo 150 Aussteller warten. Zu entdecken gibt es ganz aussergewöhnliche Standkonzepte und Erlebnisse. Der gemeinsame Stand in Halle 6 «Crossing the Future» by GIMS und 1000 Miglia zeigt auf, wie das Auto unsere Welt geprägt hat und wie es sich in Zukunft weiterentwickelt. Der Besucher erlebt eine Reise durch 90 Jahre GIMS und 93 Jahre 1000 Miglia - dem schönsten Rennen der Welt – und damit auch einen Teil der Geschichte des Automobils.

 

 

Die Zukunft der Mobilität ist untrennbar mit technologischem Fortschritt verbunden. An der Spezialausstellung GIMS Tech in der Halle 6 stellen Start-ups und Dienstleister die Mobilität von morgen vor. Auf dem Forum GIMS Tech finden täglich spannende Präsentationen und Diskussionen zu Zukunftsthemen statt. Auf den beiden Teststrecken der «GIMS Tech New Mobility powered by TCS» können Mobilitätslösungen der letzten Meile versucht werden: von E-Rollschuhen bis zum Dreirad der Post von Kyburz.

 

 

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet GIMS Discovery, ein einzigartiger Indoor-Parcours in der Halle 7 von Palexpo. Während einer 10-minütigen Entdeckungsfahrt am Steuer eines Fahrzeugs mit alternativem Antrieb kann der Besucher dieses neue Fahrvergnügen entdecken. Zahlreiche Animationen und viele Attraktionen machen die Halle zum idealen Begegnungsort. Discovery Drives werden ausschliesslich über die GIMS App verlost.

 

 

Die GIMS empfiehlt dringendst mit öV anzureisen. Auch dieses Jahr bietet die SBB zusätzlich zum dichten Zugangebot nach Genève-Aéroport Extrazüge aus verschiedenen Landesteilen an. Kombi-Tickets der SBB, von unireso und dem Leman Express ermöglichen die Anfahrt und den Eintritt zu ermässigten Preisen. Die Busse der öffentlichen Verkehrsmittel Genf (TPG - Linie 5) bringen die Besucher vom Stadtzentrum oder vom Flughafen direkt vor die Eingangstür der Autohallen. Alle praktischen Informationen zur GIMS finden sich auf der offiziellen Webseite und der GIMS App.

 

 

www.gims.swiss

 

 

www.internationalfleetmeeting.com 

 



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK