13. Februar 2019

Wilde Träume von Rinspeed zum Anschauen

Die Autoideenschmiede Rinspeed entwirft Konzeptautos. Über die Jahre sind dabei spektakuläre Entwürfe zusammengekommen. Diese werden nun in einem Buch vorgestellt.

Wilde Träume von Rinspeed zum Anschauen
Wilde Träume von Rinspeed zum Anschauen

Die Schweizer Ideenschmiede Rinspeed sorgt seit Jahren weltweit mit seinen innovativen und spektakulären Concept Cars für Staunen. Autos, die nicht nur auf Strassen fahren, davon träumt die Menschheit, seit es Mobilität gibt. Zum Beispiel ein Auto, das tauchen kann? Das gab es wirklich. 1977 fuhr Schauspieler Roger Moore als James Bond in «Der Spion, der mich liebte» zusammen mit Barbara Bach in einem weissen Lotus Esprit S1 unter Wasser. Damals aber noch Hollywoodtrickserei, war 2008 der sQuba von Rinspeed pure Realität. Das Fahrzeug taucht tatsächlich aus eigener Kraft – und auch heute in der Rückschau auf das visionäre Schaffen des Frank M. Rinderknecht immer wieder prominent als Reminiszenz auf.

 

Frank M. Rinderknecht will stets neue Wege aufzeigen und Horizonte erweitern. Bis heute hat er 24 Showcars entwickelt und zum ersten Mal ist jetzt ein Buch zu diesen Concept Cars erschienen. Der exklusive Bildband «Rinspeed – In your wildest dreams» mit 224 Seiten und zahlreichen Farbabbildungen ist ab sofort im Fachhandel oder unter info@rinspeed.com für 89.- Franken erhältlich. (ir)

 

www.rinspeed.eu



SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK