09. Juli 2018

Untersuchung: Jeder zehnte Diesel mit defektem Partikelfilter unterwegs

Fahrzeuge mit On-Board-Diagnose (OBD) sind seit 2013 vom Abgastest befreit. Eine Untersuchung von Dieselautos hat ergeben, dass die Diagnose-Systeme fehleranfällig sind. Bei 10 Prozent der geprüften Fahrzeuge war der Partikelfilter ausgefallen, ohne dass die OBD etwas angezeigt hat.

Untersuchung: Jeder zehnte Diesel mit defektem Partikelfilter unterwegs

Seit dem Auffliegen des Betrugsskandals stehen Dieselautos unter besonderer Beobachtung. Da wirken sich die Ergebnisse einer Untersuchung, die das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel) des Kantons Zürich bei 159 Dieselautos der Abgasnorm Euro 5a durchgeführt hat, nicht gerade Vertrauensbildend aus. Der Befund: Bei 16 der untersuchten Dieselfahrzeuge stellten die Experten fest, dass der Dieselpartikelfilter ausgefallen war, ohne dass dies das OBD-System angezeigt hatte und somit bis zu 1000 Mal mehr Russpartikel ausgestossen werden, als bei einem Fahrzeug mit intaktem Filter. Von den Euro-5a-Dieselautos sind in der Schweiz gegen 600'000 registriert.

 

 

«Die Erkenntnisse sind sehr beunruhigend», sagt Nationalrätin Tiana Moser gegenüber dem Tages-Anzeiger. Der Handlungsdruck sei offensichtlich. Die Fraktionschefin der Grünliberalen fordert eine verlässliche Kontrolle der Filter; so lasse sich die gesundheitliche Belastung der Bevölkerung senken. Bereits letztes Jahr hatte Moser eine Motion eingereicht, in der sie die Wiedereinführung eines Abgastest-Obligatoriums fordert - der Vorstoss ist hängig.

 

 

Auf eine mögliche Wiedereinführung des Abgastests reagiert die Schweizer Autobranche gespalten. Aus Sicht der Autoimporteure braucht es keine obligatorischen Abgastests, weil die Typengenehmigungsvorschriften verschärft worden sind. Der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS), der die Garagisten vertritt, begrüsst die Motion von Tiana Moser, denn sie würden von der Wiedereinführung profitieren. Bei seiner Unterstützung geht es dem AGVS aber auch darum, den Ruf der Autobranche zu schützen. (mb)

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK