14. November 2017

BMW auf Rekordkurs

Die BMW Group hat erstmals zum jetzigen Zeitpunkt innerhalb eines Jahres weltweit über zwei Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert.

BMW auf Rekordkurs

In den ersten zehn Monaten dieses Jahres wurden insgesamt 2.008.849 Fahrzeuge abgesetzt, ein Zuwachs um 3,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Oktober-Absatz erreichte mit 197.601 Einheiten (+0,8%) das hohe Vorjahresniveau - trotz des aktuellen Modellwechsels beim wichtigen BMW X3. Dessen neue Version kommt im Laufe des Monats November in den Handel.
 

 

Diese Rekordzahlen reflektieren Absatzsteigerungen einer Vielzahl von Modellen über das gesamte Portfolio hinweg. So bleibt die BMW X Familie auch weiterhin ein starker Wachstumstreiber, obwohl die Verfügbarkeit des BMW X3 aufgrund des gegenwärtigen Modellwechsels stark eingeschränkt ist. Der gesamte BMW X Absatz stieg in den ersten zehn Monaten um 11,3% (578.336). Auch andere Modelle trugen signifikant zum diesjährigen Absatzwachstum bei, darunter die BMW 1er Reihe (161.804 / +12,5%) und der BMW 7er (53.043 / +11,9%). Die neue BMW 5er Reihe wurde im Oktober weltweit an 29.370 Kunden ausgeliefert. Sie erreichte ein Absatzplus von 8,5%, trotz des laufenden Hochfahrens ihrer Verfügbarkeit im größten Markt des BMW 5er, China.
 

 

Bei den elektrifizierten Fahrzeugen steigerte die BMW Group ihren Absatz in den ersten zehn Monaten um 63,7% auf 78.096 Kundenauslieferungen. Auch die Mini darf einen Erfolg vermelden. Die weltweiten Auslieferungen übersprangen erstmals zu diesem Zeitpunkt die Marke von 300.000 Einheiten. Insgesamt wurden 300.212 Minis rund um den Globus ausgeliefert, ein Zuwachs um 2,5%. Mit einem Absatzwachstum von 19,3% und 64.339 ausgelieferten Einheiten war der Mini Countryman der größte Wachstumstreiber für die Marke. (rk/pd)

 

www.bmw.ch

 

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch