24. Mai 2017

Carauktion revolutioniert die Restwertfindung mit «Carmarkt»

Der grösste B2B-Fahrzeug-Remarketing-Anbieter Carkaution revolutioniert mit «Carmarkt» die Restwertfindung. Das Ziel von «Carmarkt» ist, eine treffsicherere und schnelle Restwertabfrage basierend auf Echtdaten zu generieren.

Carauktion revolutioniert die Restwertfindung mit «Carmarkt»
Carauktion revolutioniert die Restwertfindung mit «Carmarkt»

Die Carauktion ist der grösste B2B Fahrzeug-Remarketing Anbieter der Schweiz. Dieses Jahr werden gegen 20'000 Fahrzeugrestwerte generiert. Dabei konzentriert sich Daniel Hablützel, CEO Carauktion, und sein zehnköpfiges Team nicht nur auf den Verkauf der Fahrzeuge, sondern bietet als Generalunternehmer mit seinen Businesspartnern sämtliche Schritte eines modernen und effizienten Fahrzeug-Remarketings an. Auf Grund des Wettbewerbs, des Volumens und der generierten Verkaufsdaten ist die Carauktion in der Lage repräsentative Restwertdaten zu produzieren.

 

Basierend auf dieser Ausgangslage hat Carauktion eine neue Dienstleistung entwickelt, deren Ziel es ist, eine treffsicherere und schnelle Restwertabfrage basierend auf Echtdaten zu generieren. Unabhängig ob als App- oder Portallösung wird Daniel Hablützel, kommenden September nach erfolgreicher Testphase verschiedene Dienstleistungen als Novum in der Schweiz lancieren. Bei der Entwicklung dieser Produkte standen die Bedürfnisse von Flottenbesitzer und Handel im Vordergrund.

 

Im Fokus der Portallösung stehen die Flottenbesitzer (Leasing, Kauffuhrpark usw.) welche ihren Kunden eine Alternative zu bestehenden Abrechnungsmethode von vorzeitigen Vertragsauflösungen bieten möchten. Über die Eingabe der Chassis Nr., Typenschein Nr. und 1. Inverkehrssetzung kann einfach und schnell eine Marktwertanfrage basierend auf Echtdaten vorgenommen werden. Mit dieser Dienstleistung wird ihnen ein Instrument zur Verfügung gestellt, welches erlaubt mit grosser Sicherheit dem Kunden zum Beispiel eine Offerte über den Buchwert minus Verkaufserlös im Voraus zu erstellen. Daniel Hablützel ist überzeugt, dass mit dieser Möglichkeit einer alternativen Abrechnungsmethode ein weiterer Schritt der Leasinggesellschaften in Richtung Kunden-zufriedenheit getätigt werden kann.

 

Die App vereinfacht bei maximaler Transparenz und geringer Durchlaufzeit dem Handel den Fahrzeugeintausch. Mit nur fünf Fotos wird das Fahrzeug protokolliert und die Fahrzeugdaten werden durch eine eigens dafür entwickelte Software aus dem Ausweis ausgelesen. Die Restwertanfrage wird gestartet und, gekoppelt mit einem Plausibilitätscheck, ein Eintauschdokument erstellt. Die Berechnung erhält der Verkäufer per Push-Nachricht auf seinem Smartphone und im PDF Format als E-Mail. Ziel ist es, dass sich der Verkäufer auf den Verkauf konzentrieren kann und Begründungen bezüglich der Höhe der Eintauschberechnung oder Abhängigkeiten zum Zwischenhandel hinfällig werden.

 

Als Zusatzdienstleistung (App-Erweiterung) bietet Daniel Hablützel in einem weiteren Schritt die Möglichkeit einer Zustandsanalyse an. Mit zusätzlichen Bildern wird es möglich sein, den optischen Zustand des Fahrzeuges festzuhalten. Die Instandstellungskosten werden vom Händler selber, oder via Teleexpertise durch einen neutralen Experten evaluiert und können der Restwertanfrage in Abzug gebracht werden. Der Vorteil liegt in der Kombination von einer unabhängigen Expertise und einer Kostenoptimierung seitens des Kunden. Durch den Einsatz eines neutralen Experten, wird die notwendige Neutralität garantiert. (pd/ir)

 

www.carauktion.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch