03. März 2017

Der neue Ford Fiesta: die Bestellbücher sind offen

Er wird eine der grossen Ford-Attraktionen am diesjährigen Genfer Autosalon sein und zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert: der neue Fiesta. Zur Einführung (ab sofort bestellbar ab 14‘500 Franken) offeriert Ford einen Frühbucher-Rabatt und ein Technologiepaket mit den neusten Assistenzsystemen.

Der neue Ford Fiesta: die Bestellbücher sind offen

Noch wie war ein Serien-Kleinwagen mit so vielen fortschrittlichen Assistenz- und Konnektivitätstechnologien ausgestattet, wie die mittlerweile achte Generation des Ford Fiesta. Nur einige Beispiele aus dem breiten Angebot: Die Sensoren scannen einen Bereich von 130 Metern vor dem Fahrzeug und der Pre-Collision-Assist erkennt Fussgänger auch bei Nacht. Erstmals zum Einsatz kommt der aktive Park-Assistent. Er übernimmt beim Manövrieren die Lenkarbeit und kann Berührungen mit anderen Fahrzeugen oder Hindernissen durch einen Bremseingriff verhindern.
 

 

Zugleich ist der neue Fiesta das erste Modell von Ford mit einem Premium-Soundsystem von B&O PLAY. Das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 basiert auf einem bis zu acht Zoll grossen, hochauflösenden Touchscreen. Insgesamt kommt die Mittelkonsole des geräumigen und ergonomisch optimierten Innenraums mit halb so vielen Bedienelementen aus wie zuvor. Der Kunde hat die Wahl zwischen vier Versionen: vom attraktiv ausgestatteten Fiesta Titanium über den sportlich inspirierten Fiesta ST-Line und den besonders luxuriösen Fiesta Vignale bis hin zur Crossover-Variante Fiesta Active.
 

 

Der neue Ford Fiesta tritt wieder mit drei- und fünftüriger Karosserie. Geradezu revolutionär fiel die Gestaltung des Interieurs aus. Hier geht eine überzeugende Verarbeitungsqualität Hand in Hand mit hochwertigen Materialien. Typisch Ford, das Fahrvergnügen erhielt bei der Entwicklung besonders viel Aufmerksamkeit. Es gehört seit jeher zu den charakteristischen Eigenschaften des Fiesta und ist ein wichtiger Grund für dessen Erfolg: in den vergangenen vier Jahren konnte sich der Fiesta an die Spitze der europäischen Kleinwagen-Verkaufsstatistik setzen.
 

 

Den neusten Stand der Entwicklung stellen auch die besonders fortschrittlichen Euro-6-Diesel- und Benziner-Motorisierungen dar, darunter der vielfach preisgekrönte Ford EcoBoost-Dreizylinder. Das 1,0-Liter-Aggregat leistet bis zu 140 PS. Mit dem 120 PS starken und 1,5 Liter grossen TDCi-Turbodiesel bietet Ford erstmals einen besonders kräftigen Selbstzünder für die Fiesta-Baureihe an. Dieser Vierzylinder tritt im Verbund mit einem komplett neu entwickelten Sechsganggetriebe an, das dank reduzierter Reibungsverluste einen besonders hohen Wirkungsgrad besitzt. Ford rechnet mit einem kombinierten CO2-Ausstoss von nur noch 82 Gramm pro Kilometer.

 

Der neue Ford Fiesta kann ab sofort bestellt werden. Zur Einführung offeriert Ford einen Frühbucher-Rabatt und ein Technologiepaket mit den neusten Assistenzsystemen. Die Preise beginnen bei 14‘500 Franken. (rk/pd)

 

www.ford.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch