20. Dezember 2016

Toyota als Mobilitäts-Partner des Internationalen Olympischen Komitees

Am 19. Dezember 2016 haben Toyota Motor Europe (TME) und die Toyota AG Schweiz (TAG) dem IOC in Lausanne eine Flotte von Toyota und Lexus Hybridfahrzeugen übergeben. Ein symbolischer Schritt als Beginn der weltweiten Rolle von Toyota als TOP-Partner.

Toyota als Mobilitäts-Partner des Internationalen Olympischen Komitees

Toyota-Schweiz-CEO Philipp Rhomberg (li) und IOC-Präsident Thomas Bach besiegeln die Partnerschaft mit einem Handschlag.

Toyota als Mobilitäts-Partner des Internationalen Olympischen KomiteesToyota als Mobilitäts-Partner des Internationalen Olympischen Komitees

Ab 2017 wird Toyota mit dem IOC, mit den Organisationskomitees der Olympischen Spiele und mit Nationalen Olympischen Komitees in aller Welt zusammenarbeiten, um ihnen nachhaltige Mobilitätslösungen zu sichern. Der Fokus liegt dabei auf allgemein sichererer, effizienterer Mobilität, die unter anderem intelligente Transportsysteme, innerstädtische Verkehrssysteme und Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikationssysteme einschliesst. Die Partnerschaftsvereinbarung Toyota-IOC im Bereich Mobilität gilt bis Ende 2024 und beinhaltet Fahrzeuge, Mobilitäts-Dienstleistungen und Mobilitätslösungen. Die jüngst ausgelieferten Fahrzeuge sind mit der neuesten Hybridtechnologie von Toyota ausgestattet.

 

Philipp Rhomberg, CEO Toyota AG, sagt dazu: «Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit dem IOC und ich möchte IOC-Präsident Thomas Bach und seinem Team für den Startschuss zu dieser grossartigen Zusammenarbeit meinen persönlichen Dank aussprechen. Ihre Vision, durch den Sport zu einer besseren Welt beizutragen, passt perfekt zur Philosophie von Toyota. Täglich setzen wir alles daran, der Gesellschaft immer bessere Mobilitätslösungen zu bieten, auf der Grundlage von Respekt, Teamwork und dem Streben nach ständiger Verbesserung - im echten Geist des ‹Toyota Way›.»

 

Nach der Entgegennahme der Fahrzeuge erklärte IOC Präsident Thomas Bach: «Das ist ein wichtiger Schritt in dieser Partnerschaft und ich freue mich ganz besonders über die neuen Hybridfahrzeuge - sie zeigen klar das Engagement des IOC für nachhaltige Mobilität. Ich möchte Herrn Akio Toyoda für sein hohes persönliches Engagement danken, ebenso Herrn Rhomberg und seinem Team hier in der Schweiz wie auch dem Flottenteam von Toyota Motor Europe in Brüssel für ihre Unter-stützung bei der Realisierung dieses Programms.»

Die Toyota AG wird ab Januar 2017 auch auf nationaler Ebene als «Premium Partner» bei Swiss Olympic einsteigen. Die Zusammenarbeit auf der höchsten Stufe wurde vorerst bis 2020 beschlossen. Anlässlich der Partnerschaft übergab der Automobilimporteur dem Dachverband des Schweizer Sports am 16. Dezember 2016 eine Flotte von 14 Fahrzeugen. Diese setzt sich hauptsächlich aus den Modellen Auris Touring Sports und RAV4 - alle mit dem innovativen und effizienten Hybridantrieb von Toyota - zusammen. Die Ablieferung fand bei der Emil Frey AG, Autocenter Bern, statt. (cs/pd)

 

www.toyota.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch