27. Oktober 2016

Skoda Octavia: Umfangreiche Überarbeitung des Bestsellers

Skoda hat seinen Bestseller überarbeitet: Der Octavia fährt ab Jahresende mit einer neu gestalteten Front- und Heckpartie, hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzen, Infotainment und Connectivity sowie neuen Ausstattungen vor.

Skoda Octavia: Umfangreiche Überarbeitung des Bestsellers

In den 20 Jahren seit der Neuvorstellung des Skoda Octavia im Jahr 1996 haben sich fünf Millionen Kunden aus aller Welt für eine der Modellversionen der Octavia-Familie entschieden. Mit der umfangreich überarbeiteten Version will die Marke die Erfolgsgeschichte seiner Vorgänger mit Nachdruck fortsetzen.

 

Die Linienführung ist weiter gestrafft, vor allem an der Front. Die je zwei benachbarten Scheinwerfer bilden das Vier-Augen-Gesicht mit kristallinem Look. Auf Wunsch strahlen sie in Voll-LED-Technologie. Das Raumangebot bleibt einer der grössten in seiner Klasse. Die Limousine und der Combi bieten jeweils 1782 Millimeter Innenraumlänge und 73 Millimeter Beinfreiheit im Fond. Ihre Kofferräume messen 590 beziehungsweise 610 Liter, mit geklappten Rücksitzlehnen bis zu 1580 beziehungsweise 1740 Liter. Für die Kombi-Version gibt es optional eine elektrische Heckklappe.

 

Mit der Überarbeitung ziehen neben neuen Infotainmentsystemen auch neue Assistenten ein. Neu: Wenn der OCTAVIA als Zugfahrzeug dient, übernimmt der Anhängerrangierassistent bei langsamer Rückwärtsfahrt das Lenken. Der vorausschauende Fussgängerschutz ergänzt den Frontassist. Zudem präsentiert sich der Parklenkassistent in einer weiter verbesserten Ausbaustufe. Der Blind Spot Detect und der Rear Traffic Alert sichern den Spurwechsel per Heckradar ab und helfen beim Rückwärts-Ausparken. Die Rear View Camera zeigt das direkte Umfeld des Autos auf dem Bordmonitor.

 

Die Hubraumspanne der vier TSI- und drei TDI-Motoren reicht von 1,0 bis 2,0 Liter, das Leistungs-Angebot beginnt bei 115 PS und endet bei 184 PS. Für fast alle Motoren im überarbeiteten SKODA OCTAVIA steht neben der Handschaltung ein DSG-Getriebe mit sechs oder sieben Gängen bereit. Für den 1,8 l TSI und den 2,0 l TDI liefert SKODA den Allradantrieb 4×4. Ein Highlight im Fahrwerk ist die optionale Dynamic Chassis Control (DCC) - sie erlaubt es, den Charakter von Lenkung und Dämpfung in den Modi Comfort, Normal und Sport zu regeln. Die überarbeitete SKODA OCTAVIA Limousine und die Combi-Version ist ab Jahresende 2016 in den ersten Märkten bestellbar. Die Auslieferung erfolgt ab Anfang 2017. (rk/pd)

 

www.skoda.ch

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch