26. Mai 2016

A&W-Tagungen rund ums Thema Automobilität

Am 2. Juni veranstaltet der A&W Verlag mit der Migrol zwei spannende Tagungen: Um 08.30 geht es in der Mobilitätstagung um den motorisierten Individualverkehr und Firmenflotten. In der Wirtschaftstagung ab 11.30 heisst die Frage «Wirtschaftsstandort Schweiz - Fit für die Zukunft?».

A&W-Tagungen rund ums Thema Automobilität

Zur A&W Mobilitätstagung lädt nächsten Donnerstag Vormittag lädt die Migrol und der A&W Verlag in die Umwelt Arena in Spreitenbach. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich der motorisierte Individualverkehr in den nächsten Jahren entwickelt und wie sich das auf die Unternehmensflotten auswirkt. Nebst Fachreferenten, bietet die anschliessende Podiumsdiskussion Raum für interessante Ansätze.


Zu den Referenten gehört unter anderem Christian Bach, Abteilungsleiter Fahrzeugantriebssysteme bei der EMPA. Bach geht in seinem Referat der Frage nach: «Der Wechsel auf CO2-arme Mobilität - geht's jetzt los...?». Zweiter Referent am Vormittag ist Andreas Burgener, Ing. HTL, EMBA HSG und Direktor von auto-schweiz. Er wagt einen Blick in die Kristallkugel und thematisiert die Mobilität in der Zukunft. Spannung verspricht auch der Auftritt von Carmen Spielmann, CEO von sharoo. Sie widmet sich in ihrem Referat neuen Business-Möglichkeiten unter dem Blickwinkel Connected Car.

 

Die A&W Wirtschaftstagung geht um 11.30 Uhr los. Unter dem Motto: «Wirtschaftsstandort Schweiz - Fit für die Zukunft?» beleuchten hochkarätige Referenten die aktuelle wirtschaftliche Lage für die Autobranche und geben einen Ausblick auf das, was noch kommen kann und wie man seinen Betrieb fit für die nächsten Jahre macht. Los geht es um 11.30 Uhr nach einem feinen Stehlunch mit den ersten spannenden Referaten.

 

Thierry Burkart, Nationalrat, Rechtsanwalt und Vize-Präsident des TCS, nimmt in seinem Referat die Schweizerische Verkehrspolitik unter die Lupe mit dem Fokus der Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Referentin Lea Weibel, Senior Projektleiterin Marktforschung Tamedia, analysiert die akutelle Auto-Studie 2016 des Tages-Anzeigers. Benno Zehner, ZSP Consulting AG, thematisiert in seinem Referat «Von der Branche zum Vorzeigeobjekt» die unzähligen Hürden mit der Bürokratie und den Behörden in der Schweiz.

 

Spannend und informativ wird auch die Podiumsdiskussion am Nachmittag. Unternehmer Ronnie Kessel, Hans Koller, Generalsekretär strasseschweiz - Verband des Strassenverkehrs FRS, Janina Martig, Unternehmerin CEO JML Janina Martig Logistics und Unternehmer/ Inhaber von Autofaszination Adrian Schnell diskutieren über die Vorteile und Nachteile des Wirtschaftsstandort Schweiz für die Schweizer Automobilbranche. (pd/ml)

 

A&W Mobilitätstagung 2016

A&W Wirtschaftstagung 2016

 

 

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@aboutfleet.ch